Tumoren der Leber, Leber growth._1

Tumoren der Leber, Leber growth._1

Tumoren der Leber, Leber growth._1

Lebertumoren

B oth gutartige (nicht krebsartig) und bösartig (Krebs) Tumoren in der Leber entwickeln. Es gibt verschiedene Arten von Lebertumoren:

  • Primärer Leberkrebs (hepatozelluläres Karzinom) ihren Ursprung in der Leber.
  • Metastasierten Leberkrebs, auch sekundäre Leberkrebs genannt, wurde von anderen Websites (wie Krebs, die im Dickdarm gestartet) auf die Leber ausgebreitet.
  • Gutartige Tumoren der Leber sind nicht bösartig, und die Symptome können oder auch nicht dazu führen, oder einer Behandlung bedürfen.

Am Center for Advanced Digestive Pflege (CADC) von NewYork-Presbyterian / Weill Cornell Medical Center, profitieren Patienten von einem Team von medizinischem Fachpersonal mit außergewöhnlicher Erfahrung Diagnose und gutartigen und bösartigen Lebertumoren zu behandeln. Gastroenterologen, Chirurgen, Onkologen, Strahlentherapeuten, Radiologen, interventionelle Radiologen und anderen Spezialisten zusammenarbeiten, für jeden Patienten, zugeschnitten auf ihre individuellen Bedürfnisse ein Plan der Pflege zu entwickeln. Die CADC bietet auch klinischen Studien vielversprechender neuer Therapieansätze in dem Bemühen, das Feld zu wechseln, Leberkrebs Prognose zu verbessern und die Überlebensrate von Patienten mit Leberkrebs und Lebermetastasen zu erhöhen.

Weitere Informationen zu Lebertumoren, besuchen Sie unsere Gesundheit Bibliothek.

Anzeichen und Symptome von Lebertumoren

Symptome eines Lebertumors können einschließen:

  • Bauchschmerzen
  • Gewichtsverlust
  • Übelkeit
  • Vomiting
  • Große Masse, die in der oberen, rechten Teil des Bauches zu spüren ist
  • Fieber
  • Ikterus (Gelbfärbung der Haut und Augen)
  • Persistent Juckreiz

Da diese Symptome auch andere Ursachen haben kann, ist es wichtig, dass sie von einem Arzt untersucht zu haben.

Die Diagnose von Lebertumoren

Wenn ein Lebertumor vermutet wird, die Ärzte in den CADC um Tests, um die Mengen bestimmter Substanzen zu messen, die so genannte "Tumormarker," die mit Leberkrebs in Verbindung gebracht. Erhöhte Niveaus eines Markers, alpha-Fetoprotein (AFP), können auf das Vorhandensein von Leberkrebs zeigen, Zirrhose oder Hepatitis. Unsere Ärzte können auch Leberfunktionstests Um den Status der Leber, als auch zu bewerten, wie Tests der Blutgerinnung zu bewerten und die Höhe der roten Blutkörperchen, weiße Blutkörperchen und Blutplättchen. Patienten mit metastasierendem Leberkrebs haben hohe Blutspiegel der Marker carcinoembryonales Antigen (CEA) und CA 19-9.

Andere Tests, die wir durchführen können Lebertumoren zu diagnostizieren sind:

  • Abdomensonographie (auch als Sonographie)
  • Computertomographie (CT oder CAT-Scan)
  • Die Magnetresonanztomographie (MRT)
  • Positron-Emissions-Tomographie (PET-Scan)
  • Die Leberbiopsie zu entfernen und Lebergewebe analysieren

Primärem Leberkrebs

Das hepatozelluläre Karzinom, die zuvor genannt Hepatom, ist die häufigste Form der primären Leberkrebs. Die meisten Patienten mit diesem Tumor zugrunde liegenden chronischen Lebererkrankung, die zu einer Leberzirrhose in der Regel fortgeschritten ist. Die häufigsten Ursachen von primärem Leberkrebs sind chronische Infektion mit dem Hepatitis B und C Viren, übermäßiger Alkoholkonsum und Fettleber. Die CADC hat ein starkes Überwachungsprogramm für Menschen mit einem Risiko für Leberkrebs, insbesondere solche mit chronischer Hepatitis B oder Hepatitis C, in der Hoffnung, die Krankheit in einem frühen, noch heilbar Stufen zu erkennen.

Die Behandlung von primärem Leberkrebs ist abhängig vom Stadium der Erkrankung und den allgemeinen Gesundheitszustand des Patienten. Therapie mit der CADC kann eine oder mehrere der folgenden Verfahren umfassen:

Chirurgie

Chirurgie ist die bevorzugte Behandlung für Leberkrebs und bietet die beste Chance für eine langfristige Heilung. Patienten mit frühen Stadium Leberkrebs kann Kandidaten für eine Lebertransplantation sein. die durch NewYork-Presbyterian Zentrum für Lebererkrankung und Transplantation zur Verfügung steht. Bei Patienten, die nicht Transplantation unterziehen können, können Kandidaten zur teilweisen Entfernung von Lebergewebe sein.

CADC Chirurgen, minimal-invasive laparoskopische Techniken für die Leberchirurgie, wann immer möglich. Patienten mit großen Tumoren kann eine offene Bauch-Ansatz brauchen.

Chemoembolisation

Die CADC bietet chemoembolization, die verwendet werden können Patienten mit größeren Lebertumoren zu behandeln. Mit dieser Technik wird Chemotherapie in die Leberarterie über einen Katheter (narrow tube) injiziert. Die Chemotherapie ist mit einer Substanz kombiniert, die Blöcke aus dieser Arterie (in der Regel vorübergehend), den Blutfluss in den Tumor abzuschneiden und "hungernd" es. Ein Großteil der Chemotherapie ist in der Nähe des Tumors eingeschlossen, die direkt auf der Krebs arbeitet, während der Kontakt des Körpers mit dem Rest des Medikaments einzuschränken, was zu weniger Nebenwirkungen als Chemotherapien, die systemisch gegeben werden (im ganzen Körper).

Radiofrequenzablation

Radiofrequenzablation (RFA) ist eine minimal-invasive Behandlung für kleine Lebertumoren (weniger als anderthalb Zoll im Durchmesser). Dieses Bild-geführte Technik erwärmt und zerstört Krebszellen. Bildgebungstechniken wie Ultraschall oder Computertomographie werden verwendet, um eine Nadelelektrode in den Tumor führt. Hochfrequente elektrische Ströme werden dann durch die Elektrode geleitet, Wärme zu schaffen, die abnormalen Zellen zerstört.

Strahlentherapie

Die Strahlentherapie für Leberkrebs kann durch verschiedene Ansätze bei der CADC gegeben werden. Intensitätsmodulierte Strahlentherapie (IMRT) liefert präzise Strahlung direkt auf den Tumor gezielt, während gesundes Gewebe zu schonen. Die stereotaktische Strahlentherapie Körper (SBRT) liefert bleistiftdünnen Strahlenbündel den erkrankten Bereich zu zielen.

Chemotherapie

Gezielte Therapien (auch biologische Therapien genannt) sind Medikamente, die speziell darauf abzielen, um Krebszellen zielen oder das Wachstum der Blutgefäße ein Tumor zum Wachsen benötigt behindern, während in der Regel gesunde Zellen zu schonen. Die am häufigsten verwendete gezielte Therapie für primären Leberkrebs ist Sorafenib (Nexavar). Patienten mit Leberkrebs leben, die zielgerichtete Therapien in Anspruch nehmen eine bessere Lebensqualität zu erleben.

Metastatischen Leberkrebses

Metastasierten Leberkrebs entstehen am häufigsten in der Lunge, Brust, Dickdarm, Dünndarm, Bauchspeicheldrüse oder Magen. Leukämie und Lymphom kann auch Auswirkungen auf die Leber. Wenn Krebszellen von einem primären Krebs brechen weg, reisen sie oft durch den Blutstrom. Da die Leber das meiste Blut filtert aus dem Rest des Körpers und hat zwei Blutkonserven, ist es eine gemeinsame Website für Krebsmetastasen.

Die Behandlung von metastasierendem Leberkrebs hängt davon ab, wie weit der Krebs der Größe und Anzahl von Tumoren ausgebreitet hat, und die Quelle des primären Krebs. Die Behandlung in der CADC können gehören:

Chemotherapie

Das Ziel der Chemotherapie bei metastasierendem Leberkrebs ist Tumore schrumpfen, verlangsamen ihr Wachstum, und das Leben des Patienten verlängern. Große Fortschritte wurden in den letzten Jahren, mit der Entwicklung von neuen Medikamenten, die aufgetreten stärker gegen Krebszellen sind und mit weniger Nebenwirkungen als herkömmliche Therapie. Arzneimittel geliefert intravenös (durch Vene) werden am häufigsten verwendet; direkte Infusion in die Hauptarterie der Leber (die Leberarterie) ist ein anderer Ansatz. Die CADC verfügt über grosse Erfahrung in der Anwendung von Chemotherapien Lebermetastasen von kolorektalen Krebs zu behandeln und bietet die neuesten Ansätze der Lebensqualität zu verbessern und das Überleben verlängern.

Strahlentherapie

Die Strahlentherapie bei metastasierendem Leberkrebs ist die palliative, was bedeutet, es wird verwendet, um Schmerzen zu lindern. Gezielte Strahlung Ansätze wie IMRT und SBRT werden derzeit untersucht für die Behandlung von Lebermetastasen. Einige Patienten mit metastatischem Leberkrebs erhalten Brachytherapie, bei der radioaktive Seeds vorübergehend implantiert werden oder dauerhaft in der Nähe des Tumors gezielten Strahlung zu liefern, um Krebszellen zu töten.

Chirurgie

Wenn sie zu einem Teil der Leber beschränkt sind, können Metastasen chirurgisch entfernt werden, manchmal mit der Chance auf eine Heilung zu erzielen.

Etwa 20 bis 30 Prozent von Darmkrebs Metastasen in der Leber operativ entfernt werden können. Die Fortschritte in der chirurgischen Instrumente und Techniken, eine bessere Bildgebung und ein besseres Verständnis der Anatomie der Leber jetzt machen es möglich, für den Chirurgen zu 75 Prozent der erkrankten Leber zu entfernen, während die verbleibende gesunde Lebergewebe zu verlassen, sich zu regenerieren. Wann immer möglich, entfernen CADC Chirurgen kolorektalen Lebermetastasen minimal-invasive Laparoskopie.

Die chirurgische Entfernung von kolorektalen Lebermetastasen wurde das Überleben des Patienten zu einer signifikanten Verbesserung. In Verbindung mit neueren Chemotherapien und verbesserte interventionellen Radiologie Techniken haben CADC Ärzte die Grenzen der Chirurgie geschoben, und eine wachsende Zahl von Patienten, die einmal nicht betriebsfähig erklärt nun operiert werden können.

Gutartige (Nicht-Krebs) Lebertumoren

Gutartige Tumoren der Leber sind recht häufig und in der Regel keine Symptome produzieren. Als Ergebnis sind viele dieser Tumoren unentdeckt. Wenn diagnostiziert, sie sind oft ein Zufallsbefund, wenn ein Ultraschall, CT oder MRT ist aus einem anderen Grund durchgeführt.

Die meisten gutartigen Tumoren der Leber erfordern keine Behandlung. State-of-the-art-Bildgebung und ein Gutachten sind von wesentlicher Bedeutung unnötige Operationen zu vermeiden und den seltenen Fällen, zu identifizieren, die Behandlung erfordern. Aufgrund der Gutartigkeit dieser Tumoren, wenn eine Operation angezeigt wird, führen CADC Chirurgen minimal-invasive Laparoskopie, wann immer möglich.

Es gibt mehrere Arten von gutartigen Tumoren der Leber, einschließlich:

Hämangiom

Ein Hämangiom ist ein gutartiger Masse von abnormalen Blutgefäße in der Leber. Bis zu fünf Prozent der Erwachsenen haben kleine Leber Hämangiome, die keine Symptome verursachen. Die meisten Hämangiome bedürfen keiner Behandlung; nur Riese Hämangiome, die Symptome oder Komplikationen erfordern Operation verursachen.

Das hepatozelluläre Adenom

Das hepatozelluläre Adenom tritt am häufigsten bei Frauen im gebärfähigen Alter und kann mit oralen Kontrazeptiva in Verbindung gebracht werden. Manchmal wird ein Adenom Bruch und bluten in den Bauch, eine Operation benötigen. Während Adenome selten bösartig werden, oft Ärzte empfehlen sie wegen der Gefahr von Blutungen chirurgisch entfernt haben. Frauen mit hepatozellulären Adenome diagnostiziert wird empfohlen, nicht orale Kontrazeptiva zu verwenden.

FNH

FNH tritt vor allem bei Frauen im gebärfähigen Alter. Diese Tumoren sind die zweithäufigste Tumoren der Leber. Wie Hämangiome, werden sie oft leicht durch MRT identifiziert. Sie erscheinen in der Regel als eine einzige Masse und haben kein Potential für immer bösartig. Chirurgen entfernen Brenn nur noduläre Hyperplasie, wenn es verursacht Symptome.

Klinische Versuche

Die CADC hat ein extrem aktives Forschungsprogramm für Patienten mit primärem Leberkrebs oder Lebermetastasen. Die Patienten haben Zugang zu einigen der wichtigsten und fortgeschrittenen klinischen Studien im Land. Diese Studien haben eingeschlossen Untersuchungen Beurteilung:

  • Ablative Therapien für Lebertumoren
  • Leberpumpen für Chemotherapie
  • Ein neues Medikament Unterdrückung des Immunsystems nach der Operation zu verhindern

Die Forschung hat auch im Gange Genvektoren zu entwickeln Chemotherapie direkt an Lebermetastasen zu liefern.

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS

  • Tumoren der Leber, Leber Wachstum.

    Lebertumoren Tumoren sind Gruppierungen von abnormalen Zellen, die zusammen Cluster eine Masse oder Klumpen zu bilden. Wenn ein Tumor in der Leber entwickelt, ist das Organ nicht mehr richtig funktionieren. Arten von Tumoren …

  • Bösartige Tumoren der Leber, Leberkrebs, Knochen- und Leberkrebs.

    Bösartige Tumoren der Leber Leberkrebs oder bösartigen Lebertumoren können entweder primär sein, in der Leber Krebs oder Tumor Bedeutung in der Leber stammt, oder metastasierten, wo der Krebs in einem begann …

  • Inoperablen Tumoren, inoperablem Lebenserwartung Leberkrebs.

    Inoperablen Tumoren Ein Krebstumor ist eine übermäßige Entwicklung von Zellen, die nicht immer operativ entfernt werden, um die Person mit anspruchsvollen Behandlungsmöglichkeiten zu verlassen. Millionen von Menschen und …

  • Tumoren der Leber, Leber growth._2

    Tumoren der Leber Leberkrebs ist selten bei Kindern. Die häufigste Masse bei jüngeren Kindern ist hepatoblastoma. Ältere Kinder und Jugendliche sind eher mit hepatozellulärem diagnostiziert werden …

  • Leberkrebs, Leberzirrhose, Tumoren …

    Leber-Krebs Sehen Sie sich diesen Abschnitt mehr über Leberkrebs zu lernen, einschließlich einer Beschreibung der Krankheit und wie es # 39; s diagnostiziert. Warum ist die Leber wichtig? Die Leber ist die zweit …

  • Leber-Krebs-Ursachen, Symptome …

    Liver Cancer Treatment Options Die beste Behandlung für primären Leberkrebs ist es chirurgisch zu entfernen. Leider ist das nur selten möglich; in der Tat sind weniger als 10% der Patienten geeignet …