Nieren-Anomalie auf ultrasound_7

Nieren-Anomalie auf ultrasound_7

Nieren-Anomalie auf ultrasound_7

Konsens Bericht über die Detail Fetal Anatomische Ultraschalluntersuchung

Indikationen, Komponenten und Qualifikationen

Ursprünglich für detaillierte Ultraschalluntersuchungen für Schwangerschaften mit einem erhöhten Risiko von fetalen Anomalien durchgeführt entwickelt, es hat sich in der Anwendung wenig Konsistenz gewesen Current Procedural Terminology (CPT ) Code 76811 ( «Ultraschall, schwangeren Uterus, Echtzeit mit Bilddokumentation, mütterliche Auswertung sowie eine detaillierte fetalen anatomischen Untersuchung, transabdominal, einzelne oder erste Schwangerschaft»), da sie erstmals in der Ausgabe 2003 aufgenommen wurde von CPT. 1, 2

Am 9. April 2013 veranstaltete das American Institute für Ultraschall in der Medizin (AIUM) und die Gesellschaft für Maternal-Fetal Medicine (SMFM) eine Sitzung in New York, New York, die entsprechenden Angaben für die Durchführung einer detaillierten fetalen anatomischen Ultraschalluntersuchung zu entwickeln die Komponenten der Prüfung, und das Training erforderlich, um es zu interpretieren. Die Teilnehmer waren Vertreter aus der AIUM, SMFM, American College of Geburtshelfer und Gynäkologen (ACOG), amerikanische College of Osteopathic Frauenärzte (ACOOG), American College of Radiology (ACR), Society of Medical Diagnostic Sonographie (SDMS) und Gesellschaft Radiologen in Ultraschall (SRU).

Indikationen

Die detaillierte fetalen anatomischen Untersuchung (CPT 76811) ist nicht für alle Schwangerschaften durchgeführt werden, die Routine-Ultraschall-Untersuchung bestimmt. Vielmehr ist es ein Hinweis darauf, gesteuerte Prüfung einer bekannten oder vermuteten fetalen anatomischen Anomalien bekannt fetale Wachstumsstörung, genetische Anomalie oder ein erhöhtes Risiko für eine fetalen anatomischen oder genetische Anomalie durchgeführt, um. Somit sollte die Leistung der detaillierten fetalen anatomischen Untersuchung selten Praktiken außerhalb Befassung sein mit besonderer Expertise bei der Identifizierung und Diagnose von fetalen Anomalien. Nur noch 1 solche medizinisch indizierte Studie pro Schwangerschaft pro Praxis geeignet ist. Wenn ein oder mehrere erforderliche Strukturen nicht angemessen während der 76811 Prüfung nachgewiesen, kann der Patient für eine gezielte Beurteilung (76.816) zurückgebracht. Eine zweite detaillierte fetalen anatomischen Umfrage sollte nicht ausgeführt werden, es sei denn, es mildernde Umstände sind.

Indikationen für eine detaillierte fetalen anatomischen Untersuchung umfassen, sind aber auf die folgenden Bedingungen nicht eingeschränkt:

Zurück Fötus oder Kind mit einem angeborenen, genetischen oder chromosomalen Abnormität 3;

Bekannte oder fetalen Anomalie oder bekannten Wachstumsstörung in der aktuellen Schwangerschaft 3 Verdacht;

Fetus mit einem erhöhten Risiko für eine angeborene Anomalie, wie den folgenden:

Mütterliche pregestational Diabetes oder Schwangerschaftsdiabetes diagnostiziert vor dem 24. Schwangerschaftswoche 4;

Schwangerschaft über assistierte Reproduktionstechnologie konzipiert 5;

Hoher mütterlichen Body-Mass-Index (≥35 kg / m 2) 6, 7;

Abnormal mütterlichen Serum Analyten, einschließlich α-Fetoprotein Ebene und unkonjugiertes Estriol 9;

Ersttrimester-Nackentransparenzmessung von 3,0 mm oder größer 11;

Fetus mit einem erhöhten Risiko für eine genetische oder Chromosomenanomalie, wie die folgenden:

Parental Träger einer chromosomalen oder genetischen Anomalie 3;

Mütterliches Alter von 35 oder älter Jahren bei der Auslieferung 3;

Positive Screening-Test-Ergebnisse für Aneuploidie, einschließlich nicht-invasiven pränatalen Tests 3;

Weiche Aneuploidie Marker festgestellt, auf einer Ultraschalluntersuchung 12;

Ersttrimester-Nackentransparenz von 3,0 mm oder größer 11;

Andere Bedingungen beeinflussen den Fötus, einschließlich der folgenden:

Maternal Drogenabhängigkeit 13;

Qualifikationen zu Führen und / oder die detaillierte Fetal Anatomische Ultraschalluntersuchung Interpretieren

Leistung und Interpretation eines detaillierten fetalen anatomischen Scan (76811) erfordern erweiterte Fähigkeiten und Kenntnisse und die Fähigkeit, effektiv die Ergebnisse für den Patienten und ihren überweisenden Arzt kommunizieren. Für die Qualitätssicherung sollte der Arzt die Ergebnisse der anomalen Fällen erhalten, wenn möglich, und Aufzeichnungen, die Korrelation zwischen den Ergebnissen und den sonographische Befunde zeigen. Eine detaillierte anatomische Untersuchungen des Fötus sind optimal in Einrichtungen durchgeführt, die von Organisationen wie der ACR und AIUM in Ultraschall akkreditiert sind.

Ausbildung

Ärzte durchführen und / oder Interpretation detaillierte fetalen anatomischen Ultraschalluntersuchungen müssen mindestens 1 der folgenden Qualifikationskriterien erfüllen:

Die Ärzte sind in geeigneter Weise Geburtshelfer trainiert, mütterlich-fötale Medizin-Spezialisten oder Radiologen mit besonderer Expertise in der fetalen Bildgebung, die über die erforderlichen Kenntnisse und Fähigkeiten oben genannten erworben haben. Die Ausbildung erforderlich, diese Fähigkeiten zu erwerben, können subspecialty Stipendien wie mütterlich-fetalen Medizin oder Stipendien von mindestens 1 Jahr, dass beinhalten geburtshilfliche Ultraschall Training unter der formalen Aufsicht eines qualifizierten physician.a umfassen

Anstelle der subspecialty Ausbildung können Ärzte ein Protokoll halten zeigen, dass sie bei der Abtastung und Interpretation von mindestens 100 detaillierte fetalen anatomischen Scans nahmen an Schwangerschaften durchgeführt, bei denen die Gefahr der Bildung einer fetalen anatomischen oder genetische Anomalie erhöht wird, unter der formellen Aufsicht von einen qualifizierten Arzt. a Die Ärzte sollten auch bei der Interpretation von mindestens 25 fetalen Fälle mit großen morphologischen Anomalien beteiligt sein. Dieses Protokoll sollte eine unterzeichnete Bescheinigung durch den betreuenden Arzt umfassen.

Kompetenzerhalt

Alle Ärzte detaillierte fetalen anatomischen Ultraschalluntersuchungen durchführen, sollten weiterhin Kompetenz bei der Auslegung und Berichterstattung dieser Untersuchungen aufrechtzuerhalten. Sobald Qualifikationskriterien erfüllt sind, die laufende Erfahrung ist die beste Methode, um die Erosion von Fähigkeiten zu vermeiden. Die Leistung von durchschnittlich 1 oder 2 detaillierte fetalen anatomischen Untersuchungen pro Woche (100 pro Jahr) sollte ein Arzt ermöglichen, Kompetenz zu erhalten.

Continuing Medical Education

Der Arzt sollte vervollständigen 10 Stunden AMA PRA Kategorie 1 Credits ™ in geburtshilfliche Ultraschalluntersuchungen von fetalen Anomalien und / oder anderen Komponenten der detaillierten fetalen anatomischen Ultraschalluntersuchung alle 3 Jahre.

Schlussfolgerungen

Das Ziel jeder diagnostischen medizinischen Verfahren ist die Patientenversorgung zu verbessern. Die Einhaltung dieser Empfehlungen kann die Leistung entsprechend detaillierte Ultraschalluntersuchungen fördern, wenn medizinisch indiziert, die diagnostische Genauigkeit zu verbessern, wenn sie von einem qualifizierten Arzt interpretiert und über Gebühren und Patienten Zuzahlungen für teurere Untersuchungen zu reduzieren, wenn eine vollständige Grund Prüfung ausreichend ist.

Fußnoten

Dieser Konsens Bericht wurde von den 76.811 Task Force unter der Leitung des amerikanischen Instituts für Ultraschall in der Medizin (AIUM) und der Gesellschaft für Maternal-Fetal Medicine (SMFM) entwickelt. Das Dokument wurde mit der Unterstützung von und überprüft von der American College of Geburtshelfer und Gynäkologen (ACOG) entwickelt und wurde von der AIUM, SMFM, American College of Osteopathic Frauenärzte (ACOOG), American College of Radiology (ACR überprüft und gebilligt ), Gesellschaft für Diagnostika Sonographie (SDMS) und Gesellschaft für Radiologen in Ultraschall (SRU).

↵ ein Betreuende Interpretation Arzt muss 1 der 2 genannten Eignungskriterien erfüllen. Der betreuende Arzt Bewertungen, diskutiert und bestätigt die Diagnose des Arztes überwacht werden. Der betreuende Arzt interpretieren muss nicht zum Zeitpunkt der anfänglichen Auslegung vorliegen. Allerdings muss die Überwachung Arzt überprüfen und, falls erforderlich, die endgültige Interpretation zu korrigieren.

Abkürzungen

ACOG American College of Frauenärzte ACOOG American College of Osteopathic Frauenärzte ACR American College of Radiology AIUM American Institute of Ultraschall in der Medizin CPT Current Procedural Terminology SDMS Society of Medical Diagnostic Sonographie SMFM Gesellschaft für Maternal-Fetal Medicine SRU Gesellschaft für Radiologen in Ultraschall

  • © 2014 durch das American Institute of Ultraschall in der Medizin

Referenzen

American Medical Association. CPT Professional 2003. Chicago, IL. American Medical Association; 2003.

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS

  • Nieren-Anomalie auf ultrasound_3

    Ultraschall- und MRI-geführte Prostatabiopsie Ultraschall- und MRI-geführte Prostata-Biopsie verwendet Imaging-Führung und eine Nadel Gewebe aus der Prostata zu entfernen, um es für die Krankheit zu untersuchen ….

  • Nieren-Anomalie auf ultrasound_6

    3. Trimester Ultraschall — Protokoll Rolle von Ultraschall Ultraschall ist im Wesentlichen für die Beurteilung der fetalen Wachstum und mütterlichen wellbeing.Ultrasound ist ein wertvolles Diagnosewerkzeug die bei der Beurteilung verwendet …

  • Nieren-Anomalie auf ultrasound_2

    1 Jahr alt Boxer-Entdeckungen Es gibt eine große, dickwandige zystische Struktur mit der Schädel Pol der linken Niere verbunden. Dies hat eine große Menge an Flockungsmittel Schutt innerhalb der Flüssigkeit und …

  • Nieren-Anomalie auf ultrasound_5

    Diagnose-Ultraschall: Abdomen und Becken verbindet Anatomie, Diagnose und Differentialdiagnose spezifische Angaben für den Bauch und Becken, mehrere Aussichtspunkte präsentiert, um sicherzustellen, …

  • Hydronephrose in der Niere in ultrasound_8

    Bauchwanddefekte Während der 6. Woche der Entwicklung der Bauchhöhle zu klein wird, die wachsende Darm aufzunehmen und der Darm tritt in die Nabelschnur Herstellung physiologischen …

  • Nieren-Ultraschall Kosten, Nieren-Ultraschall Kosten.

    Renal / Niere Ultraschall GEBIETE: Bei Fragen speziell auf Ihre Diagnose bitte Ihren Arzt auf. Diese Prüfung hilft das Gewebe der Nieren, Harnleiter, Blase und Neben zu bewerten …