Mythen über HIV, gemeinsame HIV-Symptome bei Frauen.

Mythen über HIV, gemeinsame HIV-Symptome bei Frauen.

Mythen über HIV, gemeinsame HIV-Symptome bei Frauen.

HIV / AIDS

Mythen über HIV / AIDS

korrekte Informationen ist der Schlüssel zum Verständnis und zur Prävention von HIV / AIDS. Hier sind einige gemeinsame Mythen über HIV / AIDS, die nicht wahr sind:

  • Mythos: HIV geheilt werden können.
    Die Wahrheit ist: Es gibt zu diesem Zeitpunkt keine Heilung für HIV. Wir haben große Fortschritte in der HIV-Versorgung gemacht, aber. Mit der heutigen Medizin, können die Menschen ihre Viruslast (HIV-Menge im Blut) reduzieren zu dem Punkt, dass es nicht nachweisbar ist. eine nicht nachweisbare Viruslast zu haben hilft AIDS und andere Infektionen zu verhindern. Forschung wird die ganze Zeit getan, die neue Anwendungen und neue Möglichkeiten zur Verhinderung einer HIV-Infektion führen kann. Menschen, die HIV haben auch haben Familien und Beziehungen, die ihnen große Freude bringen. Viele Menschen immer noch arbeiten, trotz ihrer Krankheit. Kurz gesagt, werden die Menschen immer voller Leben mit HIV und AIDS, aber es gibt noch keine Heilung gibt.
  • Mythos: Ich kann nicht HIV von Tätowierungen oder Piercings bekommen.
    Es ist möglich, HIV von der Tätowierung und Piercing Tools zu erhalten, die nicht richtig zwischen Kunden sterilisiert werden. Die Centers for Disease Control and Prevention (CDC) sagt, dass Werkzeuge, die die Haut schneiden sollte einmal verwendet werden, dann weggeworfen oder zwischen den Anwendungen sterilisiert. Bevor Sie eine Tätowierung oder haben Sie Ihren Körper durchbohrt zu bekommen, stellen die richtigen Fragen. Finden Sie heraus, was die Mitarbeiter Schritte nimmt HIV und andere Infektionen, wie Hepatitis B und Hepatitis C zu verhindern, auch Sie Ihren lokalen Gesundheitsamt anrufen zu fragen, wie Tattoo-Shops ihre Werkzeuge zu sterilisieren sollte. Eine neue Nadel sollte für jede Person verwendet werden.
  • Mythos: Wenn der Mann, den ich mit hatte HIV bin, würde ich in der Lage sein zu sagen.
    Es kann 10 Jahre dauern, Symptome von HIV bis zu zeigen. Dies ist die Latenzzeit genannt. Es kann eine lange Zeit sein, wenn jemand HIV hat aber keine Anzeichen hat. Der einzige Weg, um vollständig schützen Sie sich vor sexuell übertragenen HIV ist nicht Sex jeglicher Art zu haben. Mit Hilfe eines männlichen Kondom richtig und jedes Mal, wenn Sie Sex haben, kann das Risiko einer HIV-Übertragung um 80 Prozent zu reduzieren.
  • Mythos: Da ich HIV-positiv bin, wenn ich schwanger werden. Ich werde die Krankheit mein ungeborenes Kind zu verbreiten.
    Eine Frau, die über ihre HIV-Infektion früh in der Schwangerschaft weiß und wird behandelt, hat über eine 2-prozentige Chance, ein Baby mit HIV haben. Ohne Behandlung ist dieses Risiko etwa 25 Prozent in den Vereinigten Staaten. Alle schwangeren Frauen sollten auf HIV getestet werden. Eine Frau, die mit HIV in den Vereinigten Staaten sollten ihr Baby nicht stillen, weil, dass ein anderer Weg ist, um das Virus zu passieren. Es gibt andere Wege, HIV in Ihren Kindern zu verhindern.
  • Mythos: Sowohl mein Partner und ich habe HIV. Wir brauchen nicht ein Kondom zu benutzen.
    Das ist nicht wahr. Sie müssen noch Safer Sex zu praktizieren. Denken Sie daran, es gibt verschiedene Stämme (Typen) von HIV. Auch wenn Sie HIV haben, können Sie mit einem anderen Typ infiziert werden von dem, was Sie bereits haben. Sie könnten mit Drogen-resistente Stämme von HIV infiziert werden. Dies kann es sehr schwer machen, für die Behandlung zu arbeiten. Achten Sie darauf, ein Kondom jedes Mal, wenn Sie jede Art von Sex haben, zu verwenden.
  • Mythos: Ich habe HIV. Ich sollte nicht medikamentöse Therapie beginnen, bis ich sehr krank.
    Auch wenn Sie große Gefühl sind, macht HIV Kopien von sich selbst und Ihren Körper angreifen. Wenn Sie anfangen, endlich das Gefühl krank, hat HIV bereits Ihr Immunsystem schaden. An diesem Punkt nichts kann sie in den normalen bringen vollständig zurück. Um das Immunsystem zu schützen, denken die meisten Experten sollten Sie HIV-Medikamente beginnen, bevor Sie sehr krank werden. Da diese Medikamente reduzieren Sie Ihre "Viruslast," oder die Menge des Virus im Blut, sondern auch Ihre Chancen auf eine Übertragung von HIV auf andere zu reduzieren. Allerdings ist die Behandlung HIV-Einnahme garantiert nicht, dass Sie nicht andere anstecken wird. Regelmäßige Check-ups helfen Ihnen und Ihrem Arzt die beste Zeit für Sie entscheiden Behandlung zu beginnen.
  • Mythos: Frauen können nicht geben Männer HIV.
    Es ist viel schwieriger für Männer HIV von Frauen zu bekommen, aber es geschieht. HIV lebt nicht lange außerhalb des Körpers. Penis eines Mannes ist nur für die Zeit HIV ausgesetzt, die es in eine Vagina oder Rektum ist. Männer können auch weniger Bereiche haben auf den Penis, wo das Virus in den Körper eindringen können. HIV kann bei der Öffnung der Spitze und durch Schnitte oder Wunden auf der Welle ein. Aber wenn ein Partner hat eine unbehandelte sexuell übertragbare Infektionen (STI) wie Syphilis, Gonorrhö. oder Chlamydien. das Risiko höher ist. Diese Infektionen können mehr CD4-Zellen auf den Bereich der Infektion zu bringen, oder verursachen Brüche in der Haut, Erhöhen sowohl das Risiko HIV zugeben. Inzwischen haben Frauen ein höheres Risiko von HIV von Männern zu bekommen. Da HIV in der menschlichen Samen, der für Tage in die Scheide der Frau bleiben kann, ist ihre Belichtungszeit länger nach dem Sex. Außerdem stellt die Vagina eine viel größere Fläche als der Penis tut, durch die HIV den Körper der Frau eintreten kann.
  • Mythos: HIV ist die gleiche wie AIDS.
    HIV ist das Virus, das zu AIDS führt. Eine Person wird gesagt, AIDS zu haben, wenn seine oder ihre CD4-Zellzahl unter 200 fällt, oder wenn er oder sie hat bestimmte Infektionen oder Krebserkrankungen. Eine Person kann HIV seit Jahren ohne AIDS haben. HIV zu haben bedeutet nicht, Sie AIDS haben.
  • Mythos: Zu wissen, wer auf die ist "tief unten" halten von mir HIV bekommen.
    das "tief unten" bezieht sich auf Männer, die beide mit Männern und Frauen Sex haben, aber sich nicht Homosexuell oder bisexuell bezeichnen. Diese Männer auch nicht sagen, ihre Partnerinnen sie Sex mit Männern haben. Ihr Partner sexuelle und Drogen Geschichte zu lernen, ist wichtig. Aber der einzige Weg, um nicht HIV bekommen ist nicht Sex zu haben. Andernfalls stellen Sie sicher, jedes Mal, wenn Sie Sex haben, ein Kondom zu benutzen. Sie und Ihr Partner sollten sowohl vor als jemals Sex zusammen testen zu lassen. Selbst dann sollten Sie noch ein Kondom benutzen gegen sexuell übertragbare Krankheiten zu schützen, einschließlich HIV, falls Sie oder Ihr Partner Sex mit jemand anderem hat.
  • Mythos: Die US-Regierung produziert AIDS die Größe bestimmter Gruppen von Menschen zu reduzieren.
    Die Regierung hat nicht diese Krankheit zu machen. Forschung deutet darauf hin, dass AIDS in Afrika begonnen zu haben scheint. Wissenschaftler fanden heraus, eine Art von Schimpansen in Westafrika, die die Quelle der HIV-Infektion und AIDS beim Menschen sein kann. Mutationen oder Veränderungen in einem einzigen Gen in HIV, die die Schimpansen infiziert haben gedreht, was eine ziemlich harmlose Infektion bei Affen in einen globalen Killer von Menschen war. Das Virus beim Menschen scheint ein genetisches Merkmal verloren zu haben, die das Immunsystem in Affen und Schimpansen geschützt.

Weitere Informationen über die Mythen über HIV / AIDS

Sehen Sie sich andere Publikationen und Websites

  • AIDS-Mythen und Missverständnisse (Copyright © AIDS InfoNet) — AIDS InfoNet bietet Statistiken und Fakten Mythen über die Ursache, Übertragung und Behandlung von HIV / AIDS zu zerstreuen.
  • Globale AIDS: Mythen und Fakten (Copyright © American Medical Student Association) — Dieses Merkblatt erklärt die Wahrheit hinter einige häufige Missverständnisse über HIV / AIDS.
  • Mythen über AIDS und die Blutversorgung (Copyright © Rotes Kreuz) — Diese Veröffentlichung entlarvt gemeinsame Mythen über die HIV-Übertragung und die Blutversorgung des Roten Kreuzes.
  • Tipps für Jugendliche: Die Wahrheit über HIV / AIDS — Diese Publikation für Jugendliche erklärt, wie HIV verbreitet ist, wie HIV-Infektion zu verhindern, und wie die Symptome von HIV zu erkennen. Es gibt Tipps für Jugendliche, die mehr über die Krankheit zu erfahren, sowie für Jugendliche mit HIV infiziert.

Eine Verbindung mit anderen Organisationen

Inhalt Letzte Änderung: 1. Juli 2011.

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS

  • HIV Symptome bei Frauen, gemeinsame HIV-Symptome bei Frauen.

    HIV Symptome bei Frauen Wussten Sie schon? Wenn die Zahl der HIV-infizierte Frauen gegenwärtig Rate steigt weiter an, werden sie Männer in naher Zukunft überwiegen. Außerdem geht davon aus HIV eine schwere Form in …

  • Die Symptome von HIV in Frauen, Anzeichen von HIV bei Frauen.

    Die Symptome von HIV in Frauen Die häufigsten HIV-Symptome bei Frauen HIV-Symptome bei Frauen # 8211; Die häufigsten HIV-Symptome bei Frauen kann Fieber, Müdigkeit, vergrößerte Lymphknoten enthalten. Diese Symptome treten …

  • HIV Symptome bei Männern und Frauen …

    HIV (Human Immunodeficiency Virus) gilt als einer der gefährlichsten Virus in der Geschichte der Krankheiten der Menschheit betrachtet. Die durch dieses Virus verursachten Infektion AIDS (Acquired genannt …

  • Psychische Gesundheit und HIV, HIV-AIDS-Symptome bei Frauen.

    HIV / AIDS Psychische Gesundheit und HIV / AIDS Frauen mit HIV / AIDS leben, haben mit vielen Herausforderungen zu bewältigen. Sie können Stigma von anderen Menschen konfrontiert, einen Mangel an Unterstützung, Arbeitslosigkeit, niedriges Einkommen, …

  • Jock Itch Symptome bei Frauen …

    Jock Itch Symptome bei Männern und Frauen Jock Juckreiz ist eine häufige Hauterkrankung, die den Genitalbereich auswirkt. Obwohl es 8217 #, oft mit Athleten assoziiert s, jeder kann von dieser Krankheit betroffen sein ….

  • HIV und AIDS, gemeinsame Hilfsmittel symptoms._1

    HIV und AIDS Humane Immundefizienz-Virus (HIV) ist eine der schwersten, tödlichen Krankheiten in der Geschichte der Menschheit. Es verursacht Acquired Immunodeficiency Syndrome (AIDS) durch Infektion und schädlichen Teil …