Moose Haarausfall Umfrage, Elche für die Haare.

Moose Haarausfall Umfrage, Elche für die Haare.

Moose Haarausfall Umfrage, Elche für die Haare.

Moose Haarausfall Umfrage

Moose zeigen moderate Haarausfall von kräftigen Lecken, Beißen oder Kratzen Winter-Ticks zu entfernen.

Elch (Alces alces) das größte Tier in Algonquin Park und ein wichtiger Bestandteil des Ökosystems sind, aber signifikante Sterblichkeit Ereignisse von Moose haben mit Winter-Tick in Verbindung gebracht worden (Dermacentor albipictus) parasitäre Erkrankungen in der Vergangenheit. Moose mit schweren Winter Zeckenbefalls kräftig Bräutigam durch Lecken, Beißen oder Kratzen gegen einen Baum, der in starken Haarausfall führt, die zu verminderter Fettreserven, und in extremen Fällen Hypothermie führen kann. Winter-Ticks (und die damit verbundene Haarausfall) plus normalen Wintermantel Abwurf ist, was machen Moose erscheinen “scraggly” im Frühjahr. Um die Schwere des Winters Zeckenbefalls, Algonquin Park Personal beurteilen haben Luft Moose Haarausfall Umfragen wurde die Durchführung seit 1984 ein Index verwendet wird, um die Schwere der Zeckenbefall zu messen, basierend auf den Grad der Haarausfall, und machen Prognosen über die möglichen Auswirkungen auf die die lokale Bevölkerung Moose.

2013 Ergebnisse der Umfrage

Lebensphasen des Winter Tick (Larven auf der linken Seite, angeschwollenen erwachsenen Frau auf der rechten Seite, erwachsene männliche dritte von rechts)

Der 2013 Moose Hair Loss Umfrage wurde in Algonquin Park am März 23 und 24. Insgesamt 137 Moose für die Schwere der Haarausfall bewertet wurden durchgeführt, und auf Platz in eine von fünf Kategorien. Der Haarausfall Severity Index (HSI) aus dieser Studie wurde berechnet 1,88 zu sein, die etwas niedriger als die durchschnittliche HSI (1,90) über die Geschichte der Erhebung ist (1984-2012). Ein unter dem Durchschnitt HSI ist nicht mit Winter tick Mortalität Ereignisse und eine erhebliche Auswirkung auf die Moose Bevölkerung ist nicht zu erwarten in diesem Jahr in Verbindung gebracht. Dieses Ergebnis wurde nicht auf der Grundlage der aktuellen Elchpopulation und früheren Frühlingstemperaturen erwartet, die beide gedacht für Zeckenpopulationen günstig. Im Allgemeinen ist ein Vorfrühling (wie die, die wir im Jahr 2012 erlebt), Spätherbst und eine relativ hohe Moose Bevölkerung ein gutes Omen für die Zecken.

Warum gab es nicht so viele Ticks Wie erwartet in diesem Jahr?

Embedded weibliche Winter-Ticks, die etwa die Größe einer Weintraube.

Ohne eine detaillierte Studie ist es schwierig, mit Sicherheit zu sagen, aber es könnte eine Reihe von Umweltfaktoren eine Rolle spielen. Vor allem 2012 war definitiv ein Jahr der Wetteranomalien – nicht nur, dass es in der Geschichte unserer Aufzeichnungen die früheste Eis-out-Datum am Lake Opeongo, aber März hatte tatsächlich eine wärmere durchschnittliche Temperatur als im April (nach Environment Canada), was sehr ungewöhnlich ist! Warme Frühlingsbedingungen ohne Schnee sollen sehr günstig zu sein für die Zeckenweibchen, wenn sie die Elch abfallen, voller Blut und bereit, Eier zu legen. Allerdings könnten Sie auch daran erinnern, dass April einige sehr kalten Temperaturen mit einem harten Frost spät im Monat hatte, die wir die Blüten auf Obstbäume betroffen kennen und können auch negative Auswirkungen auf die Zecke Eier hatten. Aber auch die anderen großen Wetteranomalie, die wir im Jahr 2012 erlebte, war die Dürre. Bis Ende Juli gab es extreme Brandindizes und eine Dürre, die Algonquin Park verursachte eine Restricted Fire Zone (Feuerverbot) zu verhängen. Dies kann einen auch das Wachstum der Zeckenpopulation behindert, wie Dürre andere Zeckenarten beeinflussen gezeigt wurden. Eine Kombination dieser Faktoren kann begrenzt tick Zahlen im Jahr 2012, oder könnte es etwas völlig anderes sein, dass wir noch nicht dokumentiert. Bis Forschung sieht weiter in wie Moose, Zecken und Wetter interact, halten es für eine natürliche Geschichte Geheimnis!

Wie kannst du helfen!

Algonquin Park Mitarbeiter sind in der Gesundheit der lokalen Bevölkerung Moose immer interessiert und wir würden besonders bei allen Sichtungen und Fotos von Elch mit Haarausfall in diesem Frühjahr interessiert sein. Wenn möglich, senden Sie bitte Ihre Beobachtungen zusammen mit der Zeit, Ort, Anzahl der Elch, männlich / weiblich, Erwachsene / Kalb,% Haarausfall, ein Bild (falls möglich), und andere wertvolle Informationen.

Weiterführende Informationen

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS

  • Home Remedies für Haarausfall bei Männern, Mintop Haaröl.

    Hausmittel gegen Haarausfall bei Männern Androgen Alopezie oder Haarausfall bei Männern ist die häufigste Form von Haarausfall verursacht in erster Linie durch erbliche Faktoren. Von einigen der häufigsten Ursachen für …

  • Home Remedies für Haarausfall …

    Natürliche Hausmittel gegen Haarausfall / HAARAUSFALL Pro Experten ein normaler Mensch kann ohne wesentliche Sorge fast 100 Haarsträhnen pro Tag verlieren; jedoch verlieren mehr als 200 auf eine …

  • Nessel-Wurzel für Haarausfall — Lost Empire Kräuter, Brennnessel Haar.

    Nessel-Wurzel für Haarausfall Brennnessel ist eine der ältesten Haarausfall Stärkungs. Die Zugehörigkeit zu Urticaceae Familie, die mehr als dreißig Pflanzen, Brennnessel oder typische Brennnessel enthält ….

  • Home Remedies für Haarausfall, Rizinusöl Kokosöl.

    Haarausfall, auch als Alopezie bezeichnet. ist ein allgemeines Problem bei vielen Menschen. Glücklicherweise gibt es viele Hausmittel, die Sie Ihr Haar stark machen kann helfen und Haarausfall zu verhindern. Manche von ihnen…

  • Home Remedies für Haarausfall in …

    Für Millionen von Menschen auf der ganzen Welt, unabhängig von Kultur, Klasse, Nationalität, Religion oder Farbe, Haarausfall ist ein unvermeidbarer Aspekt älter wachsen. Es gibt jene glücklichen Menschen, die …

  • Ist Mintop sicher für Haarausfall, Mintop Haaröl.

    Ist Mintop sicher für Haarausfall? Beste Antwort: verwenden Sie es jetzt! sieht aus wie Sie Allergie haben. so können Sie es nicht mehr benutzen. sowieso, wie wir wissen — Haarausfall kann durch viele verschiedene Ursachen haben …!