Medical Xpress Prognose von Tumoren …

Medical Xpress Prognose von Tumoren …

Medical Xpress Prognose von Tumoren ...

Die Prognose von Tumoren positiv für den menschlichen Papilloma-Virus in Kopf und Hals-Tumoren nach variiert je nach Standort

6. April 2014

Patienten mit Krebs der Kehle und die sind positiv für das Human Papilloma Virus (HPV +) haben eine gute Prognose, aber bis jetzt die Wirkung auf die Prognose von Tumoren unbekannt liegt an anderer Stelle war in Kopf und Hals HPV + zu sein. Dänische Forscher haben nun gezeigt, dass HPV-Status keine prognostische Auswirkungen auf das Ergebnis der primären Strahlentherapie bei Kopf-Hals-Tumoren außerhalb des Oropharynx (der Teil des Halses hinter der Mündung gelegen zu haben scheint, und die enthält den weichen Gaumen und der Basis des Zunge), wird der ESTRO 33 Kongress hören heute (Sonntag).

Präsentieren ihre Ergebnisse auf dem Kongress, Dr. Pernille Lassen, MD, PhD, von der Universitätsklinik Aarhus, Aarhus, Dänemark, wird sagen, dass Kopf und Hals außerhalb des Oropharynx befindet Krebserkrankungen sollten wahrscheinlich mit den weniger intensiven Behandlungsstrategien nicht behandelt werden, die derzeit wobei in klinischen Studien für HPV + oropharyngeal Tumoren untersucht.

"HPV-Status hat eine sehr starke prognostische Bedeutung in der Strahlentherapie für Oropharynxkarzinom und DNA von HPV hat sich in allen Arten von Kopf- und Halskrebs gefunden worden, obwohl es weitaus häufiger in oropharyngealen Tumoren ist. Wir haben uns entschieden, die Auswirkungen der HPV-Status in nicht Oropharynxkarzinom in der DAHANCA Datenbank zu untersuchen, die alle dänischen Kopf- und Halskrebspatienten umfasst," Dr. Lassen sagen wird.

Die Forscher suchten die Datenbank zu identifizieren Patienten mit lokal fortgeschrittenem Krebs, die in erster Linie mit einer Strahlentherapie behandelt wurden, und identifiziert 1606 Patienten mit Larynx und Rachenkarzinome. Insgesamt 40% der Tumoren waren HPV positiv, und die Frequenz war signifikant höher in Oropharynxkarzinom (57%), als in nicht-oropharyngealen (13%).

Als positiv für die HPV deutlich verbesserte Tumorkontrolle (81% zu 55% gegenüber), sowie das Überleben von Krebs (89% bzw. 55%), und der Tod jeglicher Ursache (82% bzw. 38%), nach fünf Jahre.

"In Nicht-Oropharynxkarzinom fanden wir keine prognostische Bedeutung des Seins HPV positiv in jedem dieser Endpunkte," Dr. Lassen sagen wird. "Dies zeigt, dass HPV-Status hilft uns nicht Reaktion auf die Behandlung bei der Vorhersage und damit das Ergebnis dieser Krebsarten.

"Wir wissen aus Laboruntersuchungen, die positive Tumorzellen HPV sind viel empfindlicher gegenüber einer Strahlentherapie als HPV negativen Zellen, so bisher glaubte man, dass sie in ähnlicher Weise unabhängig von Seite verhalten würde," Dr. Lassen sagen wird. "Allerdings zeigen diese Daten, dass dies nicht der Fall ist, und derzeit die wir nicht verstehen, warum sollte dies sein, obwohl es wahrscheinlich zwischen den Tumoren eher als der HPV-Status zu anderen biologischen / genetischen Unterschieden zugeschrieben werden. Wir wollen nun versuchen, die zugrunde liegenden Mechanismen hinter diesen unterschiedlichen Ergebnissen zu erläutern."

Es könnte sein, zum Beispiel biologische und / oder genetische Unterschiede zwischen den anderen Tumoren als der HPV-Status, sagen die Forscher; beispielsweise genetische Veränderungen durch Tabak, Unterschiede aufgrund von Tumoren von gemischten Make-up (beispielsweise eine Kombination von HPV + und Tabak), oder vielleicht einfach Unterschiede aufgrund der Website zu rauchen. "Solche Tumoren mit einer Kombination von Ursachen eine Herausforderung in unserer klinischen Alltag darstellen," Dr. Lassen sagen wird.

"Weiterverfolgung unserer Arbeit durch die Analyse aller Tumorproben mittels Polymerase-Kettenreaktion, einen Weg zur Amplifikation von DNA, um in der Lage sein zu analysieren, Veränderungen in der genetischen Information, die wir begonnen haben. Wir hoffen, dass es uns ermöglichen wird, mehr darüber zu verstehen, warum die Rolle von HPV in nicht oropharyngeal Tumoren ist so anders. Es gibt nur wenige Daten zur Verfügung zu diesem Thema derzeit wird so herauszufinden, ein wichtiger Schritt zur Behandlung für diese Patienten zu optimieren."

Präsident der ESTRO, Prof. Vincenzo Valentini, eine Strahlung Onkologe an der Policlinico Universitario A. Gemelli, Rom, Italien, kommentierte: "Diese Ergebnisse werden einen wichtigen Einfluss auf die Behandlung von HPV + Kopf- und Halskrebs haben, und sind wahrscheinlich in der gegenwärtigen Praxis zu einer Veränderung zu führen."

Mehr Informationen: Abstract: OC-0316, Donal Hollywood Award-Session, um 11.45 Uhr (MESZ) am Sonntag, 6. April Strauss 1.

Zur Verfügung gestellt von: Europäische Gesellschaft für Strahlentherapie und Onkologie

Entdecken Sie mehr

HPV-positiven Patienten Rachen-Krebs besser auf Strahlentherapie allein als HPV-negativen Patienten

Barcelona, ​​Spanien: Neue Erkenntnisse aus einer großen dänischen Datenbank von Krebspatienten deuten darauf hin, dass, obwohl das humane Papillomavirus (HPV) Rachen-Krebs auslösen können, Patienten, die HPV-positiv sind und sind leichte Raucher oder nicht.

HPV verbessert das Überleben für Afro-Amerikaner mit Kehlkopfkrebs

Obwohl die humanen Papillomavirus (HPV) ist ein Risikofaktor für bestimmte Kopf- und Halskrebs ist, seine Präsenz den Unterschied in Bezug auf das Überleben machen könnte, vor allem für afrikanische Amerikaner mit Kehlkopfkrebs, sagen Henry.

HPV verbessert das Überleben für Afro-Amerikaner mit Kehlkopfkrebs

Obwohl die humanen Papillomavirus (HPV) ist ein Risikofaktor für bestimmte Kopf- und Halskrebs ist, könnte seine Präsenz den Unterschied in Bezug auf das Überleben, vor allem für afrikanische Amerikaner mit Hals-Krebs, nach.

Einfache Protein-Test Vorhersage der Überlebensraten für Patienten mit Kopf- und Halskrebs verbessern könnte

(Medical Xpress) -Wissenschaftler von der University of Manchester — Teil des Manchester Cancer Research Centre — verwendet ein einfaches Protein-Test, die mit der Vorhersage Überlebenschancen für Patienten, die mehr als nützlich erweisen könnte.

Recurrent Mund und Rachen-Krebs weniger tödlich, wenn sie durch Viren, Studie zeigt verursacht

Menschen mit Krebs im Spätstadium auf der Rückseite des Mundes oder des Rachens, die nach einer Chemotherapie und Strahlenbehandlung wiederholt sind doppelt so häufig später noch am Leben zwei Jahre sein, wenn ihr Krebs durch das menschliche Papillomavirus verursacht wird.

HPV-Linked Rachen-Krebs verräterische ersten Symptome haben kann

(HealthDay) -Die ersten Symptome der Mund-und Rachenkrebs-auch als oropharyngeal bekannt krebs kann unterschiedlich sein, je nachdem, ob der Zustand, der durch den humanen Papillomavirus verursacht wird (HPV), eine kleine Studie nahe legt.

Schriftgröße

Wählen Sie ein Thema

Wechseln zu?

Teilen mit?

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS

  • Medical Xpress Wenn Brustkrebs …

    Wenn Brustkrebs Lunge ausbreitet, kann eine Operation Überleben erhöhen 1. April 2013 Studie Patienten, die entfernt haben schlägt Tumoren viele zusätzliche Monate zu leben. (HealthDay) -Patienten mit der Brust …

  • Medical Xpress Forscher untersuchen …

    Die Forscher untersuchen Behandlung für Tumorzellen in Rückenmarksflüssigkeit 6. August 2012 in zwei bis fünf Prozent der Frauen mit Brustkrebs, wandern Tumorzellen in der Spinalflüssigkeit eindringenden die …

  • Medical Xpress Forschungsfragen …

    Forschungsfragen ganze Gehirn Strahlentherapie für ältere Patienten mit Lungenkrebs, 7. September 2016 Dr. Tanya Holt. Credit: University of Queensland Ältere Patienten mit Lungenkrebs, deren Erkrankung verbreitet …

  • Medical Xpress Überleben Unterschiede …

    Überleben Unterschiede für fortgeschrittenen Stadium sberkfpoklheK November 27, 2014 Die Fünf-Jahres-Überlebensrate für fortgeschrittenen Stadium sberkfpoklheK war höher als auf nationaler Ebene in einer kleinen Studie …

  • Medical Xpress Tumor Lage …

    Tumorlokalisation in Darmkrebs kann das Überleben 24. Februar beeinflussen, 2015 Die beiden Hälften des menschlichen Kolon haben unterschiedliche embryonale Ursprünge und Genexpressionsmuster, und diese …

  • Medical Xpress Behandlung der zervikalen …

    Die Behandlung von Gebärmutterhalskrebs Pre-Krebs: Zäpfchen entwickelt gegen HPV-induzierten Veränderungen 29. Mai 2013 Vorstufen des Zervixkarzinoms, das heißt, von präkanzerösen Stadien von Krebs des Halses …