Lendenwirbel Krebs, Lenden-Krebs.

Lendenwirbel Krebs, Lenden-Krebs.

Lendenwirbel Krebs, Lenden-Krebs.

Livertox

Einführung

Doxycyclin ist ein halbsynthetisches Tetracyclin im Zusammenhang mit bakteriostatischen Antibiotikum, das zu seltenen Fällen von akuter cholestatischen Leberschäden in Verbindung gebracht wurde.

Hintergrund

Doxycyclin (DOX" i SYE ‘Kleen) ein halbsynthetisches Tetracyclin ist, die für leichte bis mittelschwere Infektionen durch empfindliche Organismen verwendet wird. Doxycyclin, wie andere Tetracycline, ist aktiv gegen ein breites Spektrum von gram-positive und gram-negative Bakterien sowie gegen mehrere Rickettsia, Spirochäten, Mycoplasma und Chlamydia. Im Gegensatz zu Tetracyclin und Oxytetracyclin, hat Doxycyclin hervorragende orale Verfügbarkeit und breite Gewebepenetration. Indikationen umfassen obere Atemwege, Haut oder Weichgewebeinfektionen durch Bakterien anfällig, Tripper und Syphilis in Penicillin-Allergie-Patienten, nicht-Urethritis, akute entzündliche Erkrankungen des Beckens, Epididymitis, oorchitis, Lyme-Borreliose, und als Prophylaxe gegen Reisenden’s Durchfall. Doxycyclin wird auch chronisch als Behandlung von Akne verwendet wird. Doxycyclin wurde 1967 für den Einsatz in den Vereinigten Staaten zugelassen und ist immer noch weit verbreitet ist, mit mehr als 11 Millionen Verschreibungen jährlich gefüllt. Doxycyclin ist in mehreren generischen Formen in Kapseln und Tabletten von 20 bis 100 mg reichen, und als orale Suspensionen für die Behandlung von Kindern. Typische Erwachsenendosen sind 100 bis 200 mg zweimal täglich für 7 bis 30 Tage. Parenteral Formen für die intravenöse oder intramuskuläre Verabreichung sind ebenfalls erhältlich. Handelsnamen für Doxycyclin umfassen Vibramycin, Oracea, Adoxa, Monodox und Doxycin. Häufige Nebenwirkungen sind Kopfschmerzen, Schwindel, Übelkeit, Magenbeschwerden, Haut- und Zahnverfärbungen und Hautausschlag.

Hepatotoxizität

Doxycyclin hat mit seltenen Fällen von Leberschädigung in Verbindung gebracht worden, in der Regel innerhalb von 1 bis 2 Wochen nach Beginn der Behandlung entstehen, manchmal mit einer Geschichte der früheren Verabreichung des Mittels ohne Verletzung. Das Muster der Verletzungen reicht von hepatozellulären zu cholestatic und ist wahrscheinlich am häufigsten gemischt. Der Beginn ist oft abrupt und kann durch Anzeichen von Überempfindlichkeit, wie Fieber, Hautausschlag und Eosinophilie (DRESS-Syndrom) begleitet werden. Recovery ist in der Regel schnell und üblicherweise innerhalb 4 bis 6 Wochen. Allerdings Fälle von schwerer und anhaltender cholestatischen Leberschäden wurden mit oralen Doxycyclin berichtet. Die Autoimmun wie Hepatitis, die mit Minocyclin beschrieben wurde, ist nicht zu Doxycyclin in Verbindung gebracht worden, trotz Ähnlichkeiten in der chemischen Struktur und ähnliche Indikationen und Anwendungen, vielleicht, weil es weniger häufig in einer niedrigen Dosis verwendet wird, langfristige Therapie. Hochdosierte intravenöse Doxycyclin kann akut verursachen Fettleber typisch, dass durch intravenöse Tetracyclin verursacht, insbesondere bei anfälligen Patienten wie schwangere Frauen. Diese Art von Verletzung ist jedoch sehr selten. Dennoch ist für diesen Gründen sollte die Dauer und Dosis parenteral Doxycyclin Therapie minimiert werden.

Verletzungsmechanismus

Die Ursache für den eigenwilligen mit Doxycyclin assoziierten Leberschädigung ist unbekannt, aber einige Features (kurze Latenz, Wiederholung mit Reexposition) deuten auf eine immunallergischer Genese.

Ergebnis und Verwaltung

Erholung nach dem Entzug von Doxycyclin ist in der Regel schnell, aber in Fällen mit schwerer Cholestase kann 2 bis 6 Monate erfordern. Kein Fall von akutem Leberversagen wurde aufgrund von Doxycyclin, aber seltenen Fällen des Verschwindens Gallengang-Syndrom berichtet wurde, zu seiner Verwendung verbunden sind. Querempfindlichkeit zu Leberschädigung zwischen Minocyclin und Doxycyclin wurde nicht gezeigt, aber beide können eine kurze Inkubationszeit akuter Hepatitis mit immunoallergischer Eigenschaften und einen gewissen Grad an Kreuzreaktivität verursachen können auftreten.

Verweise auf Doxycyclin induzierte Leberschäden sind im einleitenden Abschnitt Übersicht über die Tetracycline zur Verfügung gestellt.

Drug-Klasse: Antiinfektiva. Tetracycline

Fall 1. Cholestatische Hepatitis zurückzuführen Doxycyclin-Therapie.
[Geändert von: Björnsson E, Lindberg J, Olsson R. Leber Reaktionen auf orale niedrig dosierte Tetracycline. Scand J Gastroenterol 1997; 32: 390-5].

Ein 32 Jahre alter Mann mit Fieber und Husten wurde mit Doxycyclin bei Verdacht auf Lungenentzündung und entwickelt Hautausschlag, Bauchschmerzen und dunkler Urin einen Tag mehr behandelt. Die Symptome von Müdigkeit, Übelkeit und Juckreiz entstanden und Doxycyclin wurde nach 8 Tagen der Therapie gestoppt. Seine Serumenzyme wurden erhöht, und er war leicht jaundiced mit einem Gesamt-Bilirubin von 4,4 mg / dl (Tabelle). Er hatte auch eine Eosinophilie (13,5%). Er getestet negativ für Antikörper gegen Hepatitis A, B und C sowie Marker der akuten CMV und Epstein Barr-Infektion. Autoantikörper waren negativ, und ein Bauch-Ultraschall war normal. Er blieb jaundiced für mehrere Monate und unterzog sich einer Leberbiopsie, die intrahepatische Cholestase mit leichten entzündlichen Veränderungen, die auf Arzneimittel induzierte Leberschädigung zeigte. In Follow-up bei 3 und wieder nach 18 Monaten waren alle Lebertests zur Normalität zurückgekehrt.

Die wichtigsten Punkte

Doxycyclin (200 mg einmal täglich für 8 Tage)

* Geschätzte aus Abbildung 1 und umgewandelt von μkat / l und & mgr; mol / L.

Kommentar

Eine überzeugende Geschichte, Darstellung, biochemische Muster und natürlich für den Beginn mit einer schnellen Medikament induzierte Lebererkrankung, von hepatozellulären Muster der Enzymerhöhungen und ziemlich verlängert Ikterus gefolgt gemischt. Das einzige Medikament genommen wurde Doxycyclin, die der Patient mindestens zweimal in der Vergangenheit erhalten hatte. Die kurze Latenzzeit zu Beginn schlägt vorherige Sensibilisierung. Erholung war langsam, aber vollständig. Somit ist die Gesamtdarstellung recht überzeugend als immunallergischer Medikament Leberschädigung aufgrund Doxycyclin induziert. Künftige Forderungen an Doxycyclin sowie andere Tetracycline sollten vermieden werden.

Kasuistiken EINGEREICHTEN LIVERTOX
Doxycyclin

Klinische Fälle von Medikamenten-induzierten Leberschädigung, die zu LiverTox eingereicht wurden ("Einen Fallbericht" ) Sind für die Überprüfung zur Verfügung. Die meisten dieser Referenzfälle sind aus

die Drug-Induced Liver Injury-Netzwerk, aber andere sind von den Benutzern von LiverTox, die Daten von einem tatsächlichen klinischen Fall vorgelegt haben. Alle Fälle wurden überprüft und geklärt

von Personenkennzeichen und einem kurzen Kommentar von den LiverTox Redakteuren hinzugefügt. Klicken Sie auf den folgenden Link, um die vorgelegten Fallberichte anzuzeigen, die öffentlich zur Verfügung gestellt wurden.

PRODUKTINFORMATION
Doxycyclin

VERTRETER HANDELSNAMEN
Doxycyclin – Generisches, Monodox®, Vibramycin®

Drug-Klasse
Antiinfektiva

Produktkennzeichnung bei DailyMed, National Library of Medicine, NIH

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS

  • Lendenwirbel Krebs, Lenden- cancer._1

    Livertox Einleitung Die Kombination von Amoxicillin und Clavulanat ist ein orales Antibiotikum, weit verbreitet in der Behandlung von leichten bis mittelschweren bakteriellen Infektionen, einschließlich Sinusitis, Bronchitis, …

  • Verwaltung von Krebsschmerzen ESMO …

    Verwaltung von Krebsschmerzen: ESMO Clinical Practice Guidelines † C. I. Ripamonti 1. D. Santini 2. E. Maranzano 3. M. Berti 4. F. Roila 5 und im Namen der ESMO-Leitlinien Arbeitsgruppe * 1 …

  • Lebermetastasen — Canadian Cancer …

    Lebermetastasen Lebermetastasen ist Krebs, der in einem anderen Teil des Körpers gestartet und in die Leber ausbreiten. Es ist manchmal sekundären Leberkrebs oder lebermetastase genannt. Leber…

  • Lippenkrebs, Lippenkrebs Bilder.

    Lippenkrebs Es ist eine häufigste Art von Mundkrebs, die Lippen in Beziehung steht. Die Exposition gegenüber Sonne oder Klima, das sehr viel Sonne erhält, hat gemeinsame Chance dieser Krankheit. Es kommt mehr …

  • Metastasierung Behandlung, Brustkrebs …

    Metastasierung Behandlung von Dr. Ananya Mandal, MD Metastasierung bezeichnet fernen Ausbreitung von Krebs von der primären Organ. Die Behandlung von irgendeiner Form von Krebs ist abhängig davon, ob es nicht ausgebreitet hat …

  • Metastasierten Leberkrebs Prognose …

    Metastasierten Leberkrebs Prognose Krebs ist eine Krankheit, die sich ergibt, wenn die Zellen verändern und abnormal werden. Diese abnormen Zellen wachsen außer Kontrolle geraten. Leberkrebs ist Krebs, der in die beginnt …