Kinder Durchfall, Kinder Durchfall.

Kinder Durchfall, Kinder Durchfall.

Kinder Durchfall, Kinder Durchfall.

Vomiting

Viele verschiedene Dinge können Kinder machen werfen, einschließlich Krankheiten, Bewegungskrankheit, Stress und andere Probleme. In den meisten Fällen ist jedoch, Erbrechen bei Kindern verursacht durch Gastroenteritis . eine Infektion des Verdauungstrakts.

Gastroenteritis, oft die "Magen-Grippe," in der Regel wird durch gemeinsame Viren verursacht, die wir jeden Tag in Kontakt kommen. Außerdem verursachen Erbrechen, auch kann es zu Übelkeit und Durchfall verursachen.

Gastroenteritis Infektionen dauern in der Regel nicht lange und sind mehr störend als gefährlich. Aber Kinder (vor allem Kinder), die in ausreichend Flüssigkeit nicht nehmen können und auch Durchfall dehydriert werden könnten. was bedeutet, dass ihre Körper Nährstoffe und Wasser verlieren, weiter zu Krankheit führt.

Es ist wichtig, ruhig zu bleiben — Erbrechen ist erschreckend für kleine Kinder (und Eltern, auch) und anstrengend für Kinder aller Altersstufen. Beruhigend Ihr Kind und Austrocknung zu verhindern sind der Schlüssel für eine schnelle Genesung.

Geben Kinder die richtigen Flüssigkeiten zur richtigen Zeit (genannt "orale Rehydratation") Ist der beste Weg, um Austrocknung zu verhindern oder leichte Flüssigkeitsverlust behandeln.

Was ist Oral Rehydration?

Wenn Flüssigkeiten durch Erbrechen oder Durchfall verloren gehen, ist es wichtig, sie so schnell wie möglich zu ersetzen. Der Schlüssel ist, zu trinken kleine Mengen an Flüssigkeit oft Wasser und Nährstoffe zu ersetzen, die verloren gegangen sind.

Die besten Flüssigkeiten hierfür sind orale Rehydratationslösungen — oft angerufen orale Elektrolytlösungen oder Mund Elektrolyt Wartungslösungen. Sie haben die richtige Balance von Flüssigkeit und Mineralien diejenigen zu Erbrechen und helfen Kindern bleiben hydratisiert verloren zu ersetzen.

Die meisten Elektrolytlösungen sind in Supermärkten oder Drogerien erhältlich. Wenn Sie glauben, Ihr Kind mit einem Risiko für Dehydrierung ist, rufen Sie Ihren Arzt. Er oder sie könnte bestimmte orale Rehydratation Anweisungen haben und können Sie beraten, welche Lösung für Ihr Kind am besten ist.

Hinweis: Over-the-counter Medikamente zur Behandlung von Übelkeit, Erbrechen und Durchfall sind für Babys und Kinder nicht zu empfehlen. In bestimmten Situationen kann die Ärzte Medikamente gegen Übelkeit oder Erbrechen empfehlen, aber diese sind nur auf Rezept erhältlich.

Rehydrierung Tipps: Babys (Geburt bis 12 Monate)

  • Unterlassen Sie geben klarem Wasser zu einem Kleinkind, es sei denn Ihr Arzt sagt Ihnen zu und gibt eine Menge. Plain Wasser allein kann das Gleichgewicht der Nährstoffe in Ihr Baby Blut stören.
  • Wenn Ihr Baby jünger als 2 Monate alt ist und erbricht (nicht nur nach oben spuckt, aber erbricht, was wie eine ganze Fütterung scheint) an allen Fütterungen, rufen Sie sofort Ihren Arzt.

Für gestillte Babys

  • Wenn Ihr Kind ausschließlich stillt und erbricht (nicht nur spuckt, aber erbricht, was wie die gesamte Fütterung scheint) mehr als einmal, für kürzere Zeiträume gestillt (ca. 5 bis 10 Minuten zu einem Zeitpunkt) alle 2 Stunden. Erhöhen Sie die Menge an Zeit, um Ihr Baby trinkt, wie er oder sie ist in der Lage, es zu tolerieren. Wenn Ihr Baby noch auf diesen Zeitplan Erbrechen, rufen Sie Ihren Arzt. Nach ca. 8 Stunden ohne Erbrechen, können Sie zu Ihrem normalen Stillen Zeitplan zurück.

Für die Formel-gestillte Babys

  • Bieten kleine, aber häufige Mengen — etwa 2 Teelöffel (10 Milliliter) — einer geschmacksneutralen orale Elektrolytlösung alle 15-20 Minuten mit einem Löffel oder einer oralen Spritze. Prüfen Sie mit Ihrem Arzt über die Art der Lösung am besten ist.
  • Ein Baby über 6 Monate alt ist, kann wie der Geschmack eines einfachen oralen Elektrolytlösung nicht. Sie können aromatisierte Lösungen kaufen, oder (nur für Babys über 6 Monate), die Sie ½ Teelöffel (ca. 3 Milliliter) von Saft zu jeder Fütterung von geschmacksneutralen oralen Elektrolytlösung hinzufügen.
  • Wenn Ihr Baby eine Elektrolytlösung für mehr als ein paar Stunden ohne Erbrechen zu halten, schrittweise Erhöhung der Menge, die Sie geben. Zum Beispiel, wenn die Kleinen normalerweise 4 Unzen Getränke (etwa 120 Milliliter) pro Fütterung, arbeiten langsam zu geben, diese Menge an oraler Elektrolytlösung auf, als der Tag geht weiter.
  • Manchmal sehr durstig Babys werden versuchen, eine Menge Flüssigkeit schnell zu trinken, aber es nicht tolerieren kann. Machen nicht geben mehr Lösung als Ihr Baby normalerweise in einer Sitzung trinken würde — Dies wird eine bereits gereizt Bauch überfüllen und wahrscheinlich mehr Erbrechen verursachen.
  • Nachdem Ihr Baby ohne Erbrechen mehr als etwa 8 Stunden geht, starten Sie langsam Formel. Beginnen Sie mit kleinen, häufige Fütterungen von einer halben Unze bis 1 Unze, oder etwa 20-30 Milliliter. Arbeiten Sie langsam in die normale Fütterung Routine. Wenn Ihr Kind bereits Feststoffe isst, dann ist es in Ordnung, feste Fütterungen in kleinen Mengen wieder zu starten. Wenn Ihr Baby für 24 Stunden erbrechen nicht, können Sie zu Ihrem normalen Fütterung Routine zurückzukehren.

Rehydrierung Tipps: Kinder & Teens (Alter 1+)

  • Geben klare Flüssigkeiten (Vermeiden Sie Milch und Milcherzeugnisse) in kleinen Mengen alle 15 Minuten. Der Betrag, den Sie zu einer Zeit geben kann, von 2 Teelöffel (10 Milliliter) bis 2 Esslöffel (30 ml oder 1 Unze) reichen, je nach Alter des Kindes und wie viel Ihr Kind ohne Erbrechen zu nehmen.

Es gibt viele gute Möglichkeiten für klare Flüssigkeiten, einschließlich:

Eis-Chips oder Schlucke Wasser

aromatisierte orale Elektrolytlösungen, oder fügen Sie ½ Teelöffel (ca. 3 Milliliter) Fruchtsaft (wie Orange, Apfel, Birne, oder Traubensaft) zu unflavored orale Elektrolytlösung

gefroren orale Elektrolytlösung Eis am Stiel

  • Wenn Ihr Kind erbricht, mit einer geringeren Menge an Flüssigkeit zu beginnen (2 Teelöffel oder etwa 10 Milliliter) und weiter wie oben. Stellen Sie sicher, gerade Säfte und Limonaden zu vermeiden, die beide machen könnte alles noch schlimmer. Kinder können für kommerzielle Sportgetränke fragen, aber mit diesen vorsichtig sein — sie haben eine Menge Zucker und könnte alles noch schlimmer machen.
  • Nach kein Erbrechen etwa 8 Stunden für, führen langsam feste Nahrung. Aber tun nicht zwingen, alle Lebensmittel. Ihr Kind wird Ihnen sagen, wenn er oder sie hungrig ist. Ihr Kind könnte milde Nahrungsmittel wollen — Salz-Cracker, Toast, Kartoffelbrei, mild Suppen — zu beginnen mit.
  • Wenn es für 24 Stunden kein Erbrechen ist, langsam zurück zu Ihrem Kind die regelmäßige Ernährung. Es gibt keine Notwendigkeit, Milchprodukte zu verlassen, es sei denn sie scheinen noch schlimmer Erbrechen oder Durchfall zu werden.
  • Erbrechen aufgrund von Gastroenteritis wird durch Viren verursacht, die andere ausbreiten kann. So halten Sie Ihr Kind aus der Schule oder Kinderbetreuung bis es für mindestens 24 Stunden kein Erbrechen gewesen ist. Und denken Sie daran, dass das Waschen der Hände gut und oft ist der beste Weg, um Ihre Familie gegen viele Infektionen zu schützen.

    Wenn der Arzt zu rufen

    Wenn Ihr Kind Flüssigkeiten verweigert oder wenn das Erbrechen nach weiterhin versuchen, die Rehydrierung Tipps vorgeschlagen, rufen Sie Ihren Arzt. Auch verlangen irgendein der Anzeichen von Austrocknung unten.

    • wenige oder gar keine Tränen beim Weinen
    • weniger als vier nasse Windeln pro Tag in einem Baby (mehr als 4-6 Stunden ohne nasse Windel bei Säuglingen unter 6 Monaten)
    • pingelig Verhalten
    • Faible auf dem Kopf eines Säuglings, die flacher als üblich oder etwas eingesunken aussieht
    • erscheint schwach oder schlaff

    In Kinder und Jugendliche:

    • kein Urinieren für 6-8 Stunden
    • Mundtrockenheit (aussehen könnte "klebrig" innen)
    • trocken, faltig oder teigige Haut (vor allem auf dem Bauch und Oberarme und Beine)
    • Untätigkeit oder verminderte Aufmerksamkeit
    • übermäßige Schläfrigkeit oder Verwirrtheit
    • Tiefes, schnelles Atmen
    • schnell oder geschwächt Puls
    • eingesunkenen Augen

    Auch fragen Sie Ihren Arzt, wenn Sie eines der folgenden bemerken, was ein Zeichen einer Krankheit schwerer als Gastroenteritis sein könnten:

    • wenn Ihr Kind unter 2 Monate alt ist und Erbrechen (nicht nur spucken)
    • Projektil oder artiges Erbrechen bei einem Säugling, insbesondere ein Baby, das alte jünger als 3 Monate ist
    • Erbrechen nach Ihr Baby hat eine mündliche Elektrolytlösung für fast 24 Stunden in Anspruch genommen
    • Erbrechen, die wieder beginnt, sobald Sie versuchen, Ihr Kind die normale Ernährung wieder aufnehmen
    • Erbrechen, die nach einer Kopfverletzung beginnt
    • Erbrechen, die durch Fieber (100,4 ° F / 38 ° C rektal in einem Kleinkind jünger als 6 Monate alt oder mehr als 101-102 ° F / 38,3 bis 38,9 ° C in einem älteren Kind) begleitet
    • Erbrechen von leuchtend grün oder gelb-grüne Flüssigkeit, Blut oder bräunlich Erbrochenem ähnlich Kaffeesatz (was ein Zeichen von Blut sein kann mit Magensäure Mischen)
    • Bauch Ihres Kindes fühlt sich hart, aufgebläht und schmerzhaft zwischen Erbrechen Episoden
    • sehr schlecht Magenschmerzen
    • Schwellungen, Rötungen oder Schmerzen in einem Skrotum des Jungen

    Datum Bewertung: September 2015

    ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS

    • So verhindern Sie Erbrechen, was u kann ein Baby für Durchfall geben.

      Wie zu stoppen, was Erbrechen verursacht Erbrechen? Erbrechen auftritt, wenn der Inhalt des Magen schnell oder gewaltsam erbrochen oder durch den Mund entleert. Dies geschieht durch eine …

    • Mein 8-Monate altes Baby hat Durchfall …

      Diarrhö Wie kann ich feststellen, ob mein Baby Durchfall hat? Viele Eltern befürchten, dass ihr Baby lose Bewegungen hat, weil Neugeborene neigen dazu, viel Stuhlgang zu haben. Ihr Baby # 39; s Töpfchen hängt …

    • Wie behandeln Diarrhöe in den Kindern …

      Wie Durchfall bei Säuglingen und Kindern zu behandeln, wenn er ein Jahr alt war, bekam unser Sohn einen schweren Fall von Durchfall, die für drei Tage dauerte. Wir sind am Ende, weil er gehen in die Notaufnahme …

    • Infant Durchfall kein Fieber, Säugling Durchfall kein Fieber.

      Erbrechen Was ist Erbrechen? Erbrechen ist eine kraftvolle Aktion, wo der Inhalt des Magens durch die Speiseröhre (Speiseröhre) angetrieben und aus dem Mund. Projektil Erbrechen ist, wo …

    • Kinder Fevers Wenn sich zu sorgen, wenn …

      Fevers kann eine sehr beängstigende Sache für Eltern sein, vor allem für die erstmalige Mütter und Väter. Jedes Kind erfährt schließlich Fieber, egal wie vorsichtig Sie sind. Es ist wichtig …

    • Infant Diarrhoe, die Behandlung von Baby Durchfall.

      Infant Diarrhoe-Behandlung für Säuglings Diarrhoe Säuglinge mit Durchfall stellen besondere Bedenken wegen ihrer geringeren Körpergröße. Dieser kleine Körpergröße setzt sie ein höheres Risiko für die Dehydratisierung …