Ist es geeignet Knochen zu beseitigen …

Ist es geeignet Knochen zu beseitigen …

Ist es geeignet Knochen zu beseitigen ...

Ist es geeignet Knochen-Scan für Prostatakrebs-Patienten mit PSA zu beseitigen&# X000a0;&# X02264;&# X000a0; 20&# X000a0; ng / ml?

Zweck

Wir untersuchten die Beziehung zwischen Knochenmetastasen (BM) und der klinischen oder pathologischen Variablen, einschließlich der Serum Prostata-spezifischen Antigens (PSA) Konzentration.

Methoden

Diese retrospektive Studie umfasste 579 konsekutiven Patienten mit neu diagnostiziertem Prostatakrebs (PKA), die zwischen 2002 einen Knochenscan-Studie an unserer Institution unterzogen und 2010. Wir receiver operating characteristics Kurven verwendet Genauigkeit von Knochenmetastasen zwischen Serum-PSA zu bewerten 10 und 20&# X000a0; ng / mL.

Ergebnisse

Ein positiver Szintigraphie Ergebnis wurde in 83 Männer (14,3%) mit Prostatakarzinom gefunden. Jedoch 27 Männer (4,6%) mit Serum PSA zwischen 10 und 20&# X000a0; ng / ml, 29/579 Männer (5,0%) mit GS&# X000a0;&# X02264;&# X000a0; 7 und 21/83 (25,3%) mit einem Serum-PSA&# X000a0;&# X02264;&# X000a0; 20&# X000a0; ng / ml und Gleason-Score (GS)&# X000a0;&# X02264;&# X000a0; 7 hatte positive Knochen-Scans. In der logistischen Regressionsanalysen, klinische T-Stadium (Odds Ratio [OR]&# X000a0; =&# X000a0; 3,26; 95% CI, 2,29&# X02013; 4,33; P &# X000a0; =&# X000a0; 0,021), GS (OR&# X000a0; =&# X000a0; 3,41; 95% CI, 2,91&# X02013; 4,63; P &# X000a0; =&# X000a0; 0,019), und Serum-PSA (OR&# X000a0; =&# X000a0; 8,37; 95% CI, 3,91&# X02013; 19,21; P &# X000a0;&# X0003c;&# X000a0; 0,001) waren prädiktive Faktoren des BM zu erkennen. Wenn der Serum PSA-Konzentration &# X02264; 20&# X000a0; ng / ml und GS&# X000a0;&# X02264;&# X000a0, 7, war die AUC-Wert von Knochen-Scans zur Erkennung von BM 0.640 (P &# X000a0; =&# X000a0; 0,020; 95% CI, 0,563&# X02013; 0,717). Mit Serum-PSA bei 10&# X000a0; ng / ml und GS&# X000a0;&# X02264;&# X000a0, 7, die AUC-Werte von Knochen-Scans waren 0.828 (P &# X000a0;&# X0003c;&# X000a0; 0,001; 95% CI, 0,773&# X02013; 0,883).

Schlussfolgerungen

Knochen-Scans könnte notwendig sein, bei Männern mit Serum-PSA zwischen 10 und 20&# X000a0; ng / mL. Neue Richtlinien für mit neu diagnostizierten Pca Knochen-Scans bei Patienten beseitigt werden benötigt, vor allem bei Asiaten.

Stichwort: Knochen-Scan, Prostatakrebs, Prostata, Knochenmetastasen, PSA

Einführung

Bedenkt man, dass die häufigste Stelle der metastatischen Prostatakarzinom ist Knochens [1], Nachweis von Knochenmetastasen ist wichtig, wenn die Behandlungsstrategie von Prostatakrebs zu entscheiden. Knochen Abtastung ist die empfindlichste Modalität für die Detektion von Knochenmetastasen, sondern es ist auch eine teure und zeitraubende staging Modalität [2]. Daher ist es wichtig, ein Gleichgewicht zwischen Kosten und Nutzen zu suchen. Nach Angaben der American Urologische Association (AUA) und European Association of Urology (EAU) Richtlinien, Scannen für die mit Serum Prostata-spezifisches Antigen nicht notwendig sein (PSA)&# X000a0;&# X02264;&# X000a0; 20&# X000a0; ng / ml, wenn sie Gleason-Score (GS)&# X000a0;&# X02264;&# X000a0; 7 [3. 4]. Diese Richtlinien sind in den klinischen Leitlinien für Prostatakrebs von der japanischen Urological Association im Jahr 2006 veröffentlicht [5] wider.

Es wurde jedoch nicht ausreichend untersucht worden, ob dieser Standard für die Asiaten mit relativ kleinen prostates in Größe oder niedriger Serum-PSA-Werte [6 geeignet ist. 7]. In Japan, eine multizentrische retrospektive Studie legt nahe, das Auftreten von positiven Knochen-Scanning bei Patienten mit niedrigen PSA-Werten ist viel höher als in anderen Studien, die in Nordamerika und Europa [8]. Nach Massenreihenuntersuchungen der Bevölkerung in Korea, die Verteilung von Serum-PSA-Werte in Koreaner war anders als in Kaukasiern erhalten [9].

Daher untersuchten wir die Beziehung zwischen Knochenmetastasen und klinischen oder pathologischen Variablen, einschließlich der Serum PSA-Konzentration. Bei dieser Auswertung haben wir versucht, die Krankheitsbilder von Patienten zu bestimmen, für die Knochenabtastung aufgrund einer geringen Wahrscheinlichkeit von Knochenmetastasen beseitigt werden könnte.

Methoden

Diese retrospektive Studie umfasste 579 konsekutiven Patienten, die neu mit einem Adenokarzinom der Prostata diagnostiziert und unterzog sich einer Knochenscan-Studie an unserem einzigen tertiären Befassung Institution zwischen 2002 und Juli 2010. Sie hatten alle Transrektalultraschall (TRUS) geführte Prostata-Biopsien, Serum-PSA-Niveaus, und Knochen-Scans innerhalb von 3&# X000a0; Monaten voneinander. Ausgeschlossen wurden Patienten, die wegen einer gutartigen Prostatahyperplasie oder die der anderen bösartigen Erkrankungen mit möglichen Entwicklung von BM eine Geschichte der 5-alpha-Reduktase-Hemmer Behandlung. Alle Prostata-Biopsien wurden durchgeführt, ein Standard-18-Gauge-Biopsiepistole verwenden, und die Anzahl der Biopsiestellen reichten sechs bis zehn zusätzliche gezielte Biopsien für jede echoarm oder verdächtige Läsion. Für jede Nadelbiopsie wurden bestimmte Variablen bewertet, einschließlich GS, den Prozentsatz an Tumor als Funktion aller Biopsiegeweben, die Anzahl von Krebs-positive Kerne und die Gesamtzahl der Kerne von allen Biopsiestellen. Das Serum PSA-Wert wurde durch die Hybritech, Tosoh oder Abbot-Assay mit dem Normalbereich eingestellt zwischen 0 und 4,0 bestimmt&# X000a0; ng / mL.

Knochen Szintigramme wurden mit Technetium-99m HDP durchgeführt. Die Dosis von Tc-99m-HDP verwendet wurde, war ungefähr 20&# X000a0; mCi (740&# X000a0; MBq) und Scannen wurde von einem einzigen Kopf ausgeführt&# X02014, Kamera hochauflösende Kollimator verwendet wurde, und der ganze Körper vorderen und hinteren Planer Bilder zusammen mit schrägen und lokalisierte Ansichten für Bereiche von Interesse, wurden überprüft. Die Knochen Szintigrammen wurden von zwei erfahrenen Radiologen mit Wissen von PSA, Biopsie GS geprüft und digitale rektale Untersuchung Befunde. Patienten mit unklaren Szintigramm Befunde unterzog weitere Computertomographie und / oder Magnetresonanztomographie die Szintigraphie Ergebnisse zu bestätigen. Um die Genauigkeit der Knochenmetastasen mit Serum-PSA bewerten&# X000a0;&# X02264;&# X000a0; 20&# X000a0; ng / mL oder Serum PSA&# X000a0;&# X02264;&# X000a0; 10&# X000a0; ng / ml, der receiver operating characteristics (ROC) Kurvenanalyse abgeleitet Fläche unter der Kurve (AUC) Schätzungen bestimmt die Cutoff-Punkte der einzelnen Prädiktoren, und dann ihre Sensitivität, Spezifität und der positive prädiktive Wert (PPV) wurden analysiert. Die SPSS Version 17.0 (SPSS Inc. Chicago, IL, USA) für Windows wurde für die statistische Analyse verwendet, und eine Wahrscheinlichkeit (P ) Niveau &# X0003c; 0,05 wurde als signifikant angesehen.

Ergebnisse

Achtzig-drei Patienten (14,3%) hatten einen positiven Knochen-Scan. Das mittlere Alter der Patienten mit und ohne Knochenmetastasen war 74 und 68&# X000a0; Jahre alt, bzw. (P &# X000a0; =&# X000a0; 0. 027). Die mediane PSA und Biopsie GS waren 49,6&# X000a0; ng / mL bzw. 7,4, bei Patienten mit Knochenmetastasen und 7.3&# X000a0; ng / ml und 6,4 bei Patienten ohne Knochenmetastasen (Tabelle&# X000a0; 1).

Die Patientencharakteristika und klinischen Stadium bei Diagnose

Von 58 Patienten mit Knochenschmerzen, 49 (82,8%) hatten Knochenmetastasen. Positive Knochen-Scans wurden von 27 Patienten (4,5%) mit einem Serum-PSA zwischen 10 und 20 erhalten&# X000a0; ng / ml, eine (0,2%) mit einem Serum-PSA unter 10&# X000a0; ng / ml, und 55 (9,5%) mit einem Serum-PSA über 20&# X000a0; ng / mL. Von 29 Patienten mit Knochenmetastasen, die GS unterhalb von 7 hatte, 1 (1,2%), 9 (10,8%), 19 (22,9%) Patienten wurden in GS 5, 6, 7, bzw. (Abb&# X000a0; 1). Von 83 Patienten mit Knochenmetastasen, 21 (25,3%) mit einem Serum-PSA&# X000a0;&# X02264;&# X000a0; 20&# X000a0; ng / ml und GS&# X000a0;&# X02264;&# X000a0; 7. In den logistischen Regressionsanalysen, klinische T-Stadium (Odds Ratio&# X000a0; =&# X000a0; 3,26; 95% CI, 2,29&# X02013; 4,33; P &# X000a0; =&# X000a0; 0,021), GS (OR&# X000a0; =&# X000a0; 3,41; 95% CI, 2,91&# X02013; 4,63; P &# X000a0; =&# X000a0; 0,019), und Serum-PSA (OR&# X000a0; =&# X000a0; 8,37; 95% CI, 3,91&# X02013; 19,21; P &# X000a0;&# X0003c;&# X000a0; 0,001) waren die prädiktiver Faktor Erfassungs BM (Daten nicht gezeigt).

Prozentsatz der Knochenmetastasen nach Basis Symptom, PSA, und Biopsie Gleason-Score

Mit dem Serum PSA-Konzentration &# X02264; 20&# X000a0; ng / ml und GS&# X000a0;&# X02264;&# X000a0, 7, die mittlere Sensitivität betrug 74,7%, die Spezifität 92,9% (Tabelle&# X000a0; 2) und der AUC-Wert von Knochen-Scans zur Erkennung von BM 0.640 (P &# X000a0; =&# X000a0; 0,020; 95% CI, 0,563&# X02013; 0,717) (Fig.&# X000a0; 2). Mit dem Serum-PSA bei 10&# X000a0; ng / ml und GS&# X000a0;&# X02264;&# X000a0; 7 betrug die mittlere Sensitivität von 98,4%, die Spezifität 83,9% und die AUC-Werte von Knochen-Scans 0.828 (P &# X000a0;&# X0003c;&# X000a0; 0,001; 95% CI, 0,773&# X02013; 0,883) (Fig.&# X000a0; 2).

Vergleich der diagnostischen Genauigkeit für die Beurteilung von Knochenmetastasen nach PSA-Werten

Empfänger operant Kennlinie für Daten von Patienten mit PSA erhalten&# X000a0;&# X02264;&# X000a0; 20, Gleason-Score&# X000a0;&# X02264;&# X000a0; 7 (ein ) Und PSA&# X000a0;&# X02264;&# X000a0, 10, Gleason-Score&# X000a0;&# X02264;&# X000a0; 7&# X000a0; (b ) mit .

Diskussion

Wir beobachteten Knochenmetastasen in 14,3% der neu diagnostizierten PKA, das als die in den Vereinigten Staaten höher ist (8,9%) [10]. und niedriger als das in Japan (22,2%) [8]. Vor kurzem hat die Epidemiologie von Prostatakrebs in der asiatischen Bevölkerung verändert, dank der zunehmenden Bewusstsein für die Krankheit Einheit, die Einführung des PSA-Tests für das Screening und die Zunahme der Lebenserwartung der männlichen Bevölkerung [11]. In Südkorea ist die Inzidenz von Prostatakrebs schnell wachsende, Rang fünf unter den häufigsten Krebserkrankungen in der männlichen Bevölkerung im Jahr 2007 [12]. Daher ist unsere geringere Inzidenz von metastasierendem Pca im Vergleich zu früheren asiatischen Studien [8. 13] könnte auf die zunehmende Sensibilisierung für PSA-Screening in Korea zurückzuführen sein.

In unserer Studie hatten 83 Männer einen positiven Knochen-Scan. Unter diesen 21 Patienten (25,3%) hatten Serum-PSA&# X000a0;&# X02264;&# X000a0; 20&# X000a0; ng / ml und GS&# X000a0;&# X02264;&# X000a0; 7 zum Zeitpunkt der Diagnose. Das Ziel der Knochen-Scan ist okkulten lokoregionär fortgeschrittenem oder Fernmetastasen Krankheit zu erkennen, die die primäre Behandlungsplan verändern würde. Beschränkt man die Knochen-Scan-Analyse auf weniger strenge Kriterien hätte die Empfindlichkeit erhöht, sondern verringert positive prädiktive Fähigkeit. Aber was wichtig ist, wenn die Gesamtknochenscan Stufe bestimmt, ist, dass das Ergebnis nicht unsere Entscheidung beeinflussen sollten die Patienten für Prostatektomie zu empfehlen. Durch die EAU oder AUA-Richtlinie Anwendung [3. 4], 3,6% (21/579) der Patienten in unserer Studie wäre nicht zu richtigen Zeit mit Knochenmetastasen nachgewiesen. Vor kurzem Briganti et al. [14] vorgeschlagen, dass Knochen-Scans inszenieren könnte nur bei Patienten mit einer Biopsie GS in Betracht gezogen werden&# X000a0;&# X0003e;&# X000a0; 7 oder mit PSA&# X000a0;&# X0003e;&# X000a0; 10&# X000a0; ng / ml und tastbare Krankheit (cT2 / T3) vor der Behandlung (AUC Bereich: 88,0%; P &# X000a0;&# X0003c;&# X000a0; 0,002). In ähnlicher Weise erhöhte die AUC von 0,640 mit PSA&# X000a0;&# X0003e;&# X000a0; 20&# X000a0; ng / mL bis 0.828 mit PSA&# X000a0;&# X0003e;&# X000a0; 10&# X000a0; ng / mL. Diese Ergebnisse legen nahe, dass Skelett Screening erforderlich sein kann, auch für Patienten mit einem PSA-Wert zwischen 10 und 20&# X000a0; ng / mL.

Im Gegensatz zu anderen in den westlichen Ländern durchgeführten Studien, eine multizentrische retrospektive Studie in Japan durchgeführte Studie ergab, dass die Knochenmetastasen bei japanischen Patienten mit neu diagnostizierter unbehandeltem Prostatakarzinom mit einer insgesamt positiven Rate von 22,2% auf Knochen-Scans üblich war [8]. Außerdem Ito et al. [15] 303 Patienten mit CaP und 36 mit Knochenmetastasen bei 9671 Patienten. Unter den mit Knochenmetastasen, 13 Patienten (36%) hatten PSA-Werte von 10&# X000a0; ng / ml oder weniger. Die Inzidenz von positiven Knochen-Scan in einer Patientengruppe mit niedrigen PSA-Werten ist viel höher als die anderen Studien in den westlichen Ländern. In einer Studie, Hong Kong, Lai et al. [11] empfehlen Knochen-Scan weggelassen, wenn Serum-PSA-10&# X000a0; ng / ml oder weniger. Wenn Bildgebung hatte nur für Patienten mit einem PSA-Wert von 20 verweigert&# X000a0; ng / ml oder weniger, Abbildungsempfindlichkeit würde auf 94% verringert.

Unsere Daten sind widersprüchlich, wenn sie an AUA oder EAU Richtlinie angewendet. Unsere Ergebnisse könnten aufgrund aggressiver und schlecht differenzierten Prostatakarzinom in der koreanischen Männer, trotz einer niedrigen klinischen Stadium oder niedrigen Serum-PSA-Wert [16]. In einem anderen Bericht, hatte doppelt so viele asiatische Männer eine GS von 8 oder mehr, die schlimmste Phase bei der Präsentation, und wurden dementsprechend klassifiziert als ein hohes Risiko zu sein, im Vergleich zu nicht-asiatische Männer [17]. PSA-Expression wird stark durch Androgene beeinflusst [18]. So Hypogonadismus Männer mit niedrigem Testosteronspiegel zeigen können niedrige Serum-PSA-Werte wegen der verminderten Expression und deren Serum-PSA kann nicht die Anwesenheit von Prostata-Erkrankungen wie Krebs widerspiegeln [19]. Asiatische Männer neigen dazu, niedrigere Gesamt-Serum-Testosteron und Hormonbindungsniveaus zu haben, eine Reduktion der 5-alpha-Reduktase-Ebenen und niedrigere Testosteron-Produktion Raten im Vergleich mit weißen Männern [20]. Eine frühere Untersuchung eine große Anzahl von gesunden japanischen [6], Chinesisch [21] und Koreanisch [9] Männer umfasste, ergab einen niedrigeren Mittelwert von Serum-PSA für asiatische Männer als für Kaukasiern.

Diese Studie hat mehrere Einschränkungen. Erstens ist dies eine retrospektive Studie. Zweitens konnten wir die Histologie der Knochenmetastasen durch Knochen-Scans entdeckt nicht bestätigen. Auch wenn die Knochenszintigraphie präzise und hochempfindlich ist, könnte es einen Spielraum für Fehler sein.

Schlussfolgerungen

Basierend auf unseren Ergebnissen, Knochen-Scans könnten bei Männern mit einem Serum-PSA zwischen 10 und 20 notwendig sein,&# X000a0; ng / mL. Verschiedene Richtlinien für die mit neu diagnostiziertem Prostatakrebs Knochen-Scans bei Patienten beseitigt werden benötigt, vor allem bei Asiaten.

Interessenkonflikt

Es gibt keinen Interessenkonflikt.

Offener Zugang

Dieser Artikel ist unter den Bedingungen der Weitergabe unter Lizenz Creative Commons Attribution verteilt die es erlaubt, jede nicht-kommerzielle Nutzung, Verbreitung und Vervielfältigung in jedem Medium, vorausgesetzt dass Autor (en) und Quelle genannt werden.

Referenzen

1. Logothetis CJ, Lin SH. Osteoblasten bei Prostatakrebs Metastasen in Knochen. Nat Rev Cancer. 2005; 5: 21-28. doi: 10.1038 / nrc1528. [PubMed] [Querverweis]

2. Gerber G, Chodak GW. Beurteilung der Wert der Routine Knochen-Scans bei Patienten mit neu Prostatakrebs diagnostiziert. Urologie. 1991; 37: 418-422. doi: 10.1016 / 0090-4295 (91) 80101-C. [PubMed] [Querverweis]

3. American Urological Association (AUA) Prostata-spezifischen Antigens (PSA) Best Practice-Politik. Onkologie (Williston Park) 2000; 14: 267. [PubMed]

4. Heidenreich A, Aus G, Bolla M, et al. EAU Leitlinien für Prostatakrebs. Eur Urol. 2008; 53: 68-80. doi: 10.1016 / j.eururo.2007.09.002. [PubMed] [Querverweis]

5. Kamidono S, Ohshima S, Hirao Y, et al. Evidenzbasierte Leitlinien der klinischen Praxis für Prostatakrebs (Zusammenfassung&# X02014; JUA Ausgabe 2006) Int J Urol. 2008; 15: 1-18. doi: 10.1111 / j.1442-2042.2007.01959.x. [PubMed] [Querverweis]

6. Oesterling JE, Kumamoto Y, Tsukamoto T, et al. Serum Prostata-spezifisches Antigen in einer Community-basierte Bevölkerung von gesunden japanischen Männer: niedrigere Werte als für ähnlich im Alter von weißen Männern. Br J Urol. 1995; 75: 347-353. doi: 10.1111 / j.1464-410X.1995.tb07347.x. [PubMed] [Querverweis]

7. Masumori N, Tsukamoto T, Kumamoto Y, et al. Japanische Männer haben kleinere Prostata Volumen aber vergleichbar Harnfluss Raten in Bezug auf amerikanische Männer: Ergebnisse der Community-basierte Studien in 2 Ländern. J Urol. 1996; 155: 1324-1327. doi: 10.1016 / S0022-5347 (01) 66256-6. [PubMed] [Querverweis]

8. Kosuda S, Yoshimura I, Aizawa T, et al. Kann Prostata-spezifisches Antigen-Bestimmungen die Notwendigkeit für Knochenscans bei Patienten mit neu diagnostizierten Prostatakarzinom initial beseitigen? Eine multizentrische retrospektive Studie in Japan. Krebs. 2002; 94: 964-972. doi: 10.1002 / cncr.10340. [PubMed] [Querverweis]

9. Lee SE, Kwak C, Park MS et al. Ethnische Unterschiede in der altersbedingten Verteilung von Serum Prostata-spezifisches Antigen-Werte: eine Studie in einem gesunden koreanischen männlichen Bevölkerung. Urologie. 2000; 56: 1007-1010. doi: 10.1016 / S0090-4295 (00) 00837-2. [PubMed] [Querverweis]

10. Lin K, Szabo Z, Chin BB, et al. Der Wert eines Basis Knochen bei Patienten mit neu abtasten Prostatakrebs diagnostiziert. Clin Nucl Med. 1999; 24: 579-582. doi: 10,1097 / 00003072-199908000-00007. [PubMed] [Querverweis]

11. Lai MH, Luk WH, Chan JC (2011) Die Vorhersage Szintigramm Befunde mit SpsA bei Patienten neu von Prostatakrebs diagnostiziert: Machbarkeit in der asiatischen Bevölkerung. Urol Oncol (in press) [PubMed]

12. Jung KW, Park S, Kong HJ, et al. Krebsstatistiken in Korea: Inzidenz, Mortalität und Überleben im Jahr 2006&# X02013; 2007. J Korean Med Sci. 2010; 25: 1113-1121. doi: 10,3346 / jkms.2010.25.8.1113. [PMC freie Artikel] [PubMed] [Querverweis]

13. Al-Ghazo MA, Ghalayini IF, Al-Azab RS, et al. Haben alle Patienten mit neu diagnostiziertem Prostatakrebs brauchen Staging Radionuklid Knochen scannen? Eine retrospektive Studie. Int Braz J Urol. 2010; 36: 685-691. doi: 10,1590 / S1677-55382010000600006. [PubMed] [Querverweis]

14. Briganti A, Passoni N, Ferrari M, et al. externe Validierung der derzeit verfügbaren Leitlinien und Vorschlag eines neuartigen Risikoschichtung Werkzeug: Wenn mit neu diagnostiziertem Prostatakrebs Knochen-Scan bei Patienten durchzuführen. Eur Urol. 2010; 57: 551-558. doi: 10.1016 / j.eururo.2009.12.023. [PubMed] [Querverweis]

15. Ito K, Kubota Y, Suzuki K, et al. Korrelation von Prostata-spezifischen Antigens vor Prostatakrebs-Erkennung und klinisch-pathologische Merkmale: Auswertung von Massenscreening Populationen. Urologie. 2000; 55: 705-709. doi: 10.1016 / S0090-4295 (99) 00568-3. [PubMed] [Querverweis]

16. Song-C, Ro JY, Lee MS, et al. Prostatakrebs in der koreanischen Männer eine schlechte Differenzierung und negativ auf die Prognose nach radikaler Prostatektomie im Zusammenhang. Urologie. 2006; 68: 820-824. doi: 10.1016 / j.urology.2006.04.029. [PubMed] [Querverweis]

17. Man A, Pickles T, Chi KN. Asian Rennen und die Auswirkungen auf die Ergebnisse nach radikaler Strahlentherapie für lokalisierten Prostatakrebs. J Urol. 2003; 170: 901-904. doi: 10,1097 / 01.ju.0000081423.37043.b4. [PubMed] [Querverweis]

18. Junge CY, Montgomery BT, Andrews PE, et al. Hormonelle Regulation des Prostata-spezifischen Antigens Boten-RNA in menschlichen Prostata-Adenokarzinom-Zelllinie LNCaP. Cancer Res. 1991; 51: 3748 bis 3752. [PubMed]

19. Morgentaler A, Bruning CO, 3., DeWolf WC. Occult Prostatakrebs bei Männern mit niedrigem Testosteron-Serumspiegel. JAMA. 1996; 276: 1904-1906. doi: 10,1001 / jama.1996.03540230054035. [PubMed] [Querverweis]

20. Houten ME, Gooren LJ. Unterschiede in der reproduktiven Endokrinologie zwischen asiatischen Männern und kaukasischen Männer&# X02014; eine Literaturübersicht. Asian J Androl. 2000; 2: 13-20. [PubMed]

21. Er D, Wang M, Chen X, et al. Ethnische Unterschiede in der Verteilung der Serum Prostata-spezifisches Antigen: eine Studie in einem gesunden chinesischen männlichen Bevölkerung. Urologie. 2004; 63: 722-726. doi: 10.1016 / j.urology.2003.10.066. [PubMed] [Querverweis]

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS

  • Metastatischen Knochenerkrankung sekundär …

    Metastatischen Knochenerkrankung sekundär zu Brustkrebs: eine allzu häufige Ursache für Schmerzen im unteren Rücken Zusammenfassung Brustkrebs ist derzeit die häufigste Form von Krebs bei Frauen und wird schließlich …

  • Naturgeschichte von Knochenmetastasen …

    Die neueste Version dieses Artikels [mdr572] auf 2012-07-24 Naturgeschichte von Knochenmetastasen bei Darmkrebs veröffentlicht wurde: endgültige Ergebnisse einer großen italienischen Knochenmetastasen Studie D ….

  • NCCN Bericht der Task Force Bone Health …

    NCCN Task Force Report: Bone Health in Cancer Care Zusammenfassung Knochengesundheit und Erhaltung der Knochen Integrität sind wichtige Bestandteile der umfassenden Krebsbehandlung in den beiden frühen und späten Stadien der …

  • Inaugural Knochenmetastasen in non-small …

    Inaugural Knochenmetastasen bei nicht-kleinzelligem Lungenkrebs: eine spezifische prognostische Einheit? Abstract Background In nicht-kleinzelligem Lungenkrebs-Patienten (NSCLC), mediane Überlebenszeit von den Zeit Patienten …

  • Metastasiertem Knochen-Krebs Überleben …

    Hängt ab: Es auf welche Art von Knochenkrebs abhängt. (Einige Krebsarten sind empfindlich gegen Chemo, sind einige andere nicht). Was ist das Stadium des Krebses? Lage der Krebs? Resektabilität und andere …

  • Knochenerweichung bei Früh …

    Metabolische Knochenerkrankungen bei Frühgeborenen: ein Update über Ernährungsfragen Zusammenfassung Osteopenie, eine durch eine Verringerung der Knochenmineralgehalt gekennzeichnet ist, ist eine häufige Erkrankung von Früh …