Infektiöse Haarkrankheit, Syphilis auf dem Gesicht Bilder.

Infektiöse Haarkrankheit, Syphilis auf dem Gesicht Bilder.

Infektiöse Haarkrankheit, Syphilis auf dem Gesicht Bilder.

Syphilis ist seit Jahrhunderten eine persistente öffentliche Gesundheit Herausforderung war und ist wieder einmal im Mittelpunkt der Studie wegen seiner Ko-Infektion in Verbindung mit HIV. Es ist eine systemische durch die Spirochäte Treponema pallidum verursacht Krankheit. Spirochäten sind schlank, Spirale, bewegliche Bakterien in der Größenordnung Spirochaetales, von denen die meisten pathogen sind. Syphilis ist von Person zu Person durch direkten Kontakt mit einer Syphilis-wunden genannt Schanker übergeben. Schanker hauptsächlich auf die äußeren Genitalien auftreten, kann aber auch auf den Lippen und im Mund auftreten. Wenn sie unbehandelt oder ignoriert werden, kann die Bedingung auf eine chronische systemische Erkrankung fortzuschreiten.

Die Häufigkeit der Syphilis in der allgemeinen Bevölkerung geht in Zyklen. In der zweiten Hälfte der 1980er Jahre, die jüngste gipfelte Syphilis-Epidemie in den Vereinigten Staaten. Diese besondere Syphilis-Epidemie wurde offenbar mit erhöhter Risskokainkonsum in Verbindung gebracht. Im Jahr 1991 sank die Zahl der gemeldeten Fälle von primären und sekundären Syphilis zum ersten Mal seit 1985 mit einem nationalen Bewusstsein Fahrt begann zu sinken, die Zahl und die Rate der Syphilis-Fälle und die Zahl der Fälle im Jahr 1999 berichtet, waren die niedrigste jemals berichtet in den Vereinigten Staaten.

Mindestens vier Faktoren haben zu dem jüngsten Rückgang der Syphilis beigetragen:

  • Erhöhte Landes- und Bundesprogramme für Syphilis Kontrolle
  • Die Umsetzung der HIV-Prävention
  • Verringern Sie bei der Verwendung von Crack-Kokain
  • Die Anwesenheit der erworbenen Immunität in der Risikopopulation nach der Epidemie.

Syphilis hat in der Regel drei Stufen primäre, sekundäre und spät (tertiär), mit verschiedenen Symptomen in jedem Stadium der Infektion. Scalp Haarausfall tritt nicht in der primären Syphilis, es sei denn es eine primäre Läsion ist (in der Regel eine Eruption, bestehend aus Papeln und Skalen) auf der Kopfhaut. Das unmerkliche Haarausfall kann leicht durch den Patienten zu übersehen, und die sorgfältige Auswertung von Haarausfall durch den erfahrenen Kliniker ist von größter Bedeutung für die Diagnose. Jedoch in den sekundären und tertiären Stufen der Syphilis, Haarausfall ist üblich und offensichtlich.

Syphilis klinische Merkmale

mottenzerfressenen Alopezie ist die typische Aussehen von sekundärer Syphilis auf der Kopfhaut. Dieser Haarausfall in seiner klassischen Form ähnelt einem etwas diffus und lückenhaft Alopecia areata (Patches von Haarausfall mit zackigen Rändern der Alopezie Flecken). Es kann Haarausfall von den Augenbrauen und eine fleckige Alopezie im Bart und anderen behaarten Bereichen sein, der Körper auch üblich ist.

Neben dem erkennbaren mottenzerfressenen Alopezie sekundärer Stadium der Syphilis, eine weniger bekannte Muster von diffusem Haarausfall mit sekundärer Syphilis assoziiert ist wesentlich syphilitischen Alopezie genannt. Diese Art von Haarverlust tritt in der Abwesenheit von irgendwelchen anderen kutanen Anzeichen von Syphilis und ähnelt dem diffusen Haarausfall Muster wie in Telogeneffluvium gesehen.

Eine dritte Form von Haarausfall wird mit den nodulo-Colitis Hautläsionen bei Patienten mit Lues maligna gefunden verbunden. Lues maligna ist eine seltene Form der Colitis sekundärer Syphilis durch papulopustular Hautläsionen gekennzeichnet, die sich schnell vergrößern und entwickeln sich in runde oder ovale Geschwüre mit scharfen Grenzen, zentral durch eine dunkle Kruste bedeckt. Diese noduloulcerative oder papulopustular Präsentation von sekundärer Syphilis kann die Kopfhaut sowie andere Bereiche des Körpers beeinflussen. Vom histologischen Aspekt ist diese Bedingung eine nekrotisierende Vaskulitis und bei Patienten mit HIV-Infektion auftritt. Wenn die Kopfhaut Beteiligung schwerwiegend ist, Zerstörung des Haarfollikels mit anschließender Vernarbung auftreten. Es scheint auch eine Korrelation zwischen der papulopustular Typ und die Entwicklung der Neurosyphilis zu sein, die Syphilis ist, die das Zentralnervensystem erreicht.

Tertiäre oder fortgeschrittenen Stadium der Syphilis wird durch Gumma gekennzeichnet, die kleinen, gummi Granulom in der Haut sind ein nekrotischen Zentrum und eine entzündete, bindegewebigen Kapsel mit. In solchen Fällen tritt Haarverlust in dem Bereich der gumma liegt.

Syphilis Differentialdiagnose

Die unregelmäßige mottenzerfressenen Art von Alopezie auf der in sekundärer Syphilis gesehen Kopfhaut ähnelt dem diffusen Muster des Haarverlustes von fleckige Alopecia areata. Die Art von Haarausfall in wesentlichen syphilitischen Alopezie gesehen tritt ohne Haut Anzeichen von Syphilis und ahmt die diffuse Haarausfall wie in Telogeneffluvium gesehen.

Die mikroskopische Untersuchung einer Fläche von fleckige oder diffuse Alopezie bei einem Patienten mit sekundärer Syphilis zeigt eine entzündliche, nicht-Alopezie. Das follikuläre Veränderungen schließen eine Abnahme des Anteils der Haare in der Anagen (aktiv) Phase und einer entsprechenden Erhöhung der catagen (Übergangsphase des Haarzyklus) und Telogen (Ruhephase des Haarzyklus) Haare. Das Infiltrat wird beschrieben als eine spärliche, überwiegend peribulbäre, lymphatischer, oberflächliche perivaskulärem infiltrieren mit verstreuten Plasmazellen und faserig-Darm-Trakt Bildung.

In der histologischen Untersuchung der Kopfhaut Alopezie Lues maligna, die nodulo-Colitis Form Syphilis, zeigt die gesamte Dermis eine perivaskuläre, lymphohistiozytäre mit epithelioid histiozytäre Granulome infiltrieren. In der Mitte der Dermis, gibt es eine Zone von degenerierten Kollagen und einem Infiltrat, bestehend aus Lymphozyten, Histiozyten, Neutrophile und fragmentierten Kernteilchen. Dieses Muster folgt Schiffe, die unterschiedliche Grade der Degeneration und Nekrose der Gefäßwände zeigen. Während des gesamten Entzündungsreaktion, sind Plasmazellen vorherrschend, und die Warthin-Starry-Färbung zeigt viele Spirochäten.

Syphilis Diagnoseverfahren

Die Diagnose der Syphilis beginnt mit einer Anamnese und körperliche Untersuchung. Es gibt zwei Klassen von Tests verwendet für das Screening von Syphilis: treponemale Tests und nicht-treponemalen Tests.

  • Das anfängliche Screening für Syphilis ist mit einer der nicht-Treponema-Antikörper-Tests durchgeführt, die Geschlechtskrankheiten Research Laboratory (VDRL-Test) oder Rapid Plasma Reagin (RPR) Test. Diese Tests sind sehr empfindlich, aber nicht notwendigerweise spezifisch für Syphilis. Treponema-Test-Antikörpertiter korrelieren schlecht mit Krankheitsaktivität und sollte nicht verwendet werden Ansprechen auf die Behandlung zu bewerten. Falsch-positive Nicht-Treponema-Ergebnisse können bei Patienten mit Bindegewebserkrankungen auftreten.
  • Die spezifischen Treponema-Tests umfassen die Fluoreszenz-Treponema Antikörper Aufgenommene (FTA-ABS) und die Mikrohämagglutinationstest Assay für Antikörper gegen T. pallidum (MHA-TP) Tests. Im Vergleich mit nicht-Treponema-Tests, Treponema-Tests können im Verlauf der Infektion positiv früher.

die endgültige Methode T. jedoch pallidum zu erkennen ist die direkte Visualisierung des Organismus durch Dunkelfelduntersuchungen und direkte Fluoreszenz-Antikörper-Tests von Läsionsexsudaten oder Geweben. Der direkte Fluoreszenz-Antikörper-Test hat eine höhere Spezifität und Sensitivität als Dunkelfelduntersuchung.

Die primären Ziele der Kliniker bei der Syphilis-Behandlung sind Fortschreiten der Krankheit zu vermeiden und die Übertragung zu verhindern. Penizillin als Behandlungsoption wurde in klinischen Einstellungen für eine lange Zeit, und bleibt der Eckpfeiler der Syphilis-Therapie verwendet.

  • Die Standardempfehlung für die Behandlung aller Stadien der Syphilis ist eine wöchentliche intramuskuläre Injektion von Benzathinpenicillin G von 2,4 Millionen Einheiten für 1 bis 3 Wochen. Klinische Inszenierung oder serologische Staging (z RPR oder VDRL-Titer) bestimmt die Behandlungsregime.
  • Bei Patienten mit einer HIV-Koinfektion, 2,4 Millionen Einheiten Penicillin G wird intramuskulär in der Regel empfohlen, plus anti-retrovirale Medikamente gegen die HIV.
  • Die Patienten sollten über die möglichen Nebenwirkungen informiert werden, die Jarisch-Herxheimer-Reaktion bezeichnet. Dies ist eine akute fiebrige Reaktion häufig von Kopfschmerzen und anderen Symptomen begleitet, die normalerweise innerhalb der ersten 24 Stunden nach einer Therapie für Syphilis auftreten. Diese Reaktion kann in der Regel mit Kortikosteroiden oder Indomethacin gesteuert werden.
  • Doxycyclin 100 mg zweimal täglich oral oder Tetracyclin 500 mg oral viermal täglich für 2 Wochen ist eine empfohlene Behandlungsoption für Patienten, die allergisch auf Penicillin sind, als alternative Behandlungsregime.
  • Follow-up-Kulturen oder serologische Studien sollten nach Abschluss der Therapie erreicht werden. Wenn Anzeichen oder Symptome anhalten oder wiederkehren, oder wenn es eine nachhaltige Steigerung der Nicht-Treponema-Test-Titer ist, wurde die Behandlung am ehesten versäumt, den Patienten zu heilen; es kann auch darauf hin, dass der Patient wieder infiziert werden und erfordert eine erneute Behandlung.
  • Nnoruka EN, Ezeoke AC. Bewertung der Syphilis bei Patienten mit einer HIV-Infektion in Nigeria. Trop Med Int Gesundheit. 2005 Jan; 10 (1): 58-64. PMID: 15655014
  • Abdul Gaffoor Uhr. Syphilitische Alopezie. Indian J Sex Getr Dis. 1990; 11 (2): 66-7. PMID: 12343561
  • Nuttbrock L, Rosenblum A, Magura S, McQuistion HL, Joseph H. Der Zusammenhang zwischen Kokainkonsum und HIV / STD unter Suppenküche Teilnehmer in New York City. J Acquir Immune Defic Syndr. 2000 1. September; 25 (1): 86-91. PMID: 11064509
  • Magura S, Nwakeze PC, Rosenblum A, Joseph H. Substanzmissbrauch und damit verbundene Infektionskrankheiten in einer Suppenküche Bevölkerung. Subst Verwenden Missbrauch. 2000 Mar; 35 (4): 551-83. PMID: 10741541
  • Cuozzo DW, Benson PM, Sperling LC, Skelton HG 3.. Wesentliche syphilitischen Alopezie revisited. J Am Acad Dermatol. Mai 1995; 32 (5 Pt 2): 840-3. PMID: 7722040
  • Jordaan HF, Louw M. Der mottenzerfressenen Alopezie sekundärer Syphilis. Eine histopathologische Untersuchung von 12 Patienten. Am J Dermatopathol. 1995 April; 17 (2): 158-62. PMID: 8600781
  • Pandhi RK Singh N, Ramam M. Sekundäre Syphilis: eine klinisch-pathologische Studie. Int J Dermatol. 1995 April; 34 (4): 240-3. PMID: 7790137
  • Puavilai S, Charuwichitratana S, Polnikorn N, Sakuntabhai A, Timpatanapong P. Klinische und histopathologische Merkmale von sekundärer Syphilis. J Med Assoc Thai. 1993 Februar; 76 (2): 85-92. PMID: 8228704
  • Lee JY, Hsu ML. Alopecia syphilitica, ein Simulator von Alopecia areata: Histopathologie und Differentialdiagnose. J Cutan Pathol. 1991 April; 18 (2): 87-92. PMID: 1856348
  • Willigen AH van der, Peereboom-Wynia JD, van der Hoek JC, Mulder PG, van Joost TH, Stolz E. Haarwurzel-Studien bei Patienten mit primären und sekundären Syphilis leidet. Acta Derm Venereol. 1987; 67 (3): 250-4. PMID: 2442940
  • Winchell SA, Tschen JA, McGavran MH. Follicular sekundäre Syphilis. Cutis. 1985 Mar; 35 (3): 259-61. PMID: 3979110
  • Kapelle TA. Die Anzeichen und Symptome von sekundärer Syphilis. Sex Getr Dis. 1980 Oct-Dec; 7 (4): 161-4. PMID: 7455863
  • Pareek SS. Syphilitische Alopezie und Jarisch-Herxheimer-Reaktion. Br J Vener Dis. 1977 Dec; 53 (6): 389-90. PMID: 606336
  • Jeerapaet P, Ackerman AB. Die histologische Muster sekundärer Syphilis. Arch Dermatol. 1973 Mar; 107 (3): 373-7. PMID: 4348110
  • Ploeg DE, Stagnone JJ. Augenbrauen-Alopezie bei sekundärer Syphilis. Arch Dermatol. 1964 August; 90: 172-3. PMID: 14162320

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS

  • Infektiöse Haar Krankheit — Candida …

    Candida virale und parasitäre folliculitis Einführung Jedes Haar auf dem menschlichen Körper wächst aus einem Follikel. Die Haarfollikel (in Bezug auf Haare und die Talgdrüsen) der Follikel ist …

  • Am späten Stadium der Syphilis, fortschrittliche Syphilis Bilder.

    Am späten Stadium der Syphilis Was die Zeichen einer fortgeschrittenen Fall von Syphilis sind, sagen 12 Jahre auf der Straße? Ist die Behandlung noch möglich, oder ist es zu spät? Ich habe Grund zu glauben, dass ich gewesen bin …

  • Infektiöse Haar Krankheit — schwarz …

    Schwarz Piedra und weiß Piedra Piedra, Stein auf Spanisch bedeutet, ist eine asymptomatische Pilzinfektion der Haarschaft, bei der Bildung von Knötchen unterschiedlicher Härte auf die resultierende …

  • Infektiöse Mononukleose, nicht juckender Hautausschlag Bilder.

    Dermnet Neuseeland Infektiöse Mononukleose Autoimmunhämolytische Anämie (Abbau der roten Blutkörperchen) Thrombozytopenie (verminderte Thrombozytenzahl) Neutropenie (verminderte Anzahl weißer Blutkörperchen) Kalt …

  • Eingewachsene Haare auf der Kopfhaut Bilder …

    Eingewachsene Haare auf der Kopfhaut, Bild Ursachen, Symptome, wie Ingrown Haare auf der Kopfhaut behandeln Haben Sie Haare auf der Kopfhaut eingewachsene? Wie funktioniert eingewachsene Haare auf der Kopfhaut aussehen? Könnte es eine Infektion zu sein …

  • Bilder von Syphilis in men_7

    Sexuell übertragbare Krankheiten (STD) Bild von Syphilis Syphilis: eine sexuell übertragbare Krankheit, die durch Treponema pallidum, eine mikroskopische Organismus genannt Spirochäten. Dieser Wurm-like, …