Die Namen der Haut lesions_4

Die Namen der Haut lesions_4

Die Namen der Haut lesions_4

Rund um den Hund von LowchensAustralia.com

Im Folgenden finden Sie eine Liste mit Links zu einigen großen Websites mit weiteren Informationen zu Hautproblemen. Ich bin nicht, und erheben keinen Anspruch auf diesem Gebiet qualifiziert oder ein Experte zu sein! Wie immer, ich schlage vor, dass Sie Ihren Hund zu Ihrem eigenen Tierarzt für eine ordnungsgemäße qualifizierte Diagnose und die entsprechende abonniert Behandlung. Diese Links sind als nur Ihre Referenz.

Bakterielle Hautinfektionen (Pyodermien)

Ursachen
— Staphylokokken ( ‘Staph Bakterien «) sind die häufigsten Organismen in bakteriellen Hautkrankheiten (Pyodermie der) bei Hunden gefunden. Glücklicherweise sind diese Bakterien (S. intermedius) auf den Menschen oder andere Haustiere nicht ansteckend.

Schilder
— Häufig juckende, sind gelb Pusteln oft früh in der Krankheit beobachtet, und die Haut kann der Hund gerötet und vereitert werden. Trockene, verkrusteten Bereiche erscheinen als die Bedingung Fortschritte, zusammen mit Haarausfall in den betroffenen Gebieten (Läsionen) und einem Geruch.

Alle Bereiche des Körpers eines Hundes beteiligt sein können, aber die meisten Fälle sind dem Stamm beschränkt. Das Kinn ist ein Bereich, häufig betroffen. Genannt chin Akne, ist dieser Zustand tatsächlich eine tiefe bakterielle Infektion. Übergewichtige Hunde und Hunde der knollennasig Rassen werden häufig von pyoderma betroffen in die Haut auf ihrem Gesicht, Lippen und Vulva Falten.

Andere Bereiche, in denen pyoderma auftreten kann zwischen den Zehen und an den Schwielen der Ellbogen, die vor allem bei jungen Welpen Bauchbereich auswirkt.

Diagnose
— Dies wird in der Regel von der Krankengeschichte und das Aussehen und die Lage der Läsionen vorgenommen. In einigen Fällen kann es zur Kultur notwendig sein, die Haut (die Bakterien wachsen) und Empfindlichkeitstests durchführen, um festzustellen, welche Antibiotika in der Behandlung wirksam sein wird. Die meisten bakteriellen Hautinfektionen bei Hunden sind sekundär zu einer anderen Krankheit wie Parasitismus, Allergien, endokrine (hormonelle) Störungen oder Anomalien des Immunsystems. Daher wird in wiederkehrenden Fällen ist es wichtig für die zugrunde liegenden Ursachen zu suchen. Es kann notwendig sein, Blutuntersuchungen, Allergietests oder Hautbiopsien zu tun, um eine vollständige Diagnose zu erreichen.

Behandlung
— Anfängliche Behandlung kann die Entfernung des Haars und um in den Läsionen, Waschen des ganzen Hund mit antibiotischen Shampoos, wie Benzoylperoxid, Schonen und die Anwendung einer antibiotischen Salbe zur lokalen Läsionen, in den meisten Fällen zur Folge, Antibiotika werden auch oral verabreicht werden für 3-4 Wochen. Bandagen oder eine Schutzkragen, der den Hund von verstümmeln die Läsionen verhindert angewendet werden.
Einige pyoderma beteiligt Hautfalten können korrigierende Eingriffe erfordern. Bei rezidivierenden Fällen, in denen Tests keine definierbare zugrunde liegende Ursache, spezielle Staphylokokken-Impfstoffe als Alternative zur langfristigen Behandlung mit Antibiotika zeigt, kann versucht werden.

Es kann notwendig sein, Behandlungen weiterhin wie antiseptisch shampooing, antibiotische Salbe Anwendungen und Antibiotika oral zu Hause zu geben. Während die meisten Fälle auf die Behandlung ansprechen, sind Rezidive von pyoderma häufig auf, besonders wenn die Behandlung Empfehlungen und Follow-up-Besuche bei Ihrem Tierarzt vernachlässigt werden. Glucocorticoid Steroide können nicht verabreicht werden.

Pilzinfektionen der Haut (Ringworm)

Ursache
— Die Pilzinfektionen der Haut von Hunden sind in erster Linie verursacht zwei Arten von Pilzen sein: Microsporum und Trichophyton. Die Hautkrankheiten von diesen Pilzen entstehen, werden gemeinhin als «Tinea» genannt.

Schilder
— Ringworm ist bei jungen Hunden am häufigsten gesehen. Die Pilze leben in toten Hautgewebe, Haare und Nägel. Haarausfall, in der Regel in kreisförmigen Flecken, erscheinen. Wenn infiziert, kann die Mitte der Flecken mit einem trockenen, krustige Aussehen. Der Kopf und die Beine sind am häufigsten von ringworm betroffen, obwohl die Krankheit über andere Teile des Hundes Körper ausbreiten kann, wenn sie nicht behandelt. Hunde können die Läsionen kratzen.

Diagnose
— Das Aussehen der Läsionen, sind die Geschichte ihrer Entwicklung und das Alter des Hundes alle hilfreich bei der Tinea Diagnose. Ein Wood Lamp Test (UV-Licht) verwendet werden, nur die Microsporum Spezies zu helfen, zu diagnostizieren. Eine definitive Diagnose kann durch eine Pilzkultur erhalten werden — die Pilze auf die betroffenen Haare gefunden wachsen.

Behandlung
— Die Haare um die Läsionen ist abgeschnitten, und spezielle fungizide Shampoos oder Spülungen sind zum Baden mit dem Hund verwendet. Topical Schwefelkalk und obligatorische systemics sollte verabreicht werden.

Public Health Aspects of Ringworm — Ringworm ist ansteckend für den Menschen, vor allem bei Kindern und anderen Haustieren. Infizierte sollten Hunde ist heilt, bis die Infektion von Kindern und anderen Hunden und Katzen gehalten werden — die so lange wie 2-3 Monate oder mehr betragen kann nach der Behandlung beginnt. Erwachsene sollten vorsichtig sein, ihre Hände gründlich zu waschen, nachdem eine infizierte Hund Handhabung. Wenn frühzeitig behandelt wird Ringelflechte leicht beim Menschen kontrolliert. Andere Haustieren sollten auch für Ringelflechte sucht werden.

Allergische Hautkrankheiten

Allergien bei Hunden sind häufig. Zeichen wie juckende Haut, Nasen- und Augenentladungen und Niesen und / oder Verdauungsstörungen und / oder Hautläsionen können eine Allergie vorliegt zeigen. Viele Hautkrankheiten bei Hunden sind durch eine Allergie verursacht.

Ursachen
— Eine Allergie ist eine Überempfindlichkeitsreaktion auf allergieauslösende Substanzen als «Allergene» oder bekannten «Antigene.» Hunde (wie Menschen) kann in jedem Alter entwickeln Allergien, und die Zeichen können ganz plötzlich erscheinen.
Die häufigste Allergie Hunde entwickeln ist der Flohspeichel. Die Anwesenheit eines einzigen Floh auf diesen allergischen Hunden verursacht starken Juckreiz. Diese Allergien sind saisonal in Klimazonen, wo Flöhe durch die Kälte in den Wintermonaten beseitigt werden — und ein ganzjähriges Problem in wärmeren Klimazonen.

Atopie (atopische Dermatitis, allergische Dermatitis Inhalat) ist eine juckende (juckende) Hautkrankheit Hunde entwickeln als Reaktion auf inhalierte Partikel wie Hausstaub, Schimmel und Pollen. Diese gemeinsame Form der Allergie beginnt in der Regel in einem relativ jungen Alter. In seltenen Fällen können Hunde zu Chemikalien in Seifen, Wachse, Teppiche und Flohhalsbänder enthalten allergisch sein. Diese Art von Überempfindlichkeit ist als bekannt «Kontaktallergie.» Auch einige Hunde auf Insektenstiche allergisch sind. Nahrungsmittelallergien Fall in der Regel Durchfall und / oder Hautläsionen.

Schilder
— Juckreiz ist das primäre Zeichen der allergischen Hauterkrankungen bei Hunden. Die betroffene Haut kann normal erscheinen, oder rot und feucht in Patches genannten «Hot Spots.» Pus und getrockneten Krusten offensichtlich sind, wenn eine bakterielle Infektion auch vorhanden ist. Der Hund neigt dazu, ständig kratzen und den betroffenen Gebieten zu lecken. Zunächst Floh Allergien zeigen sich am deutlichsten über den Rücken des Hundes und in der Nähe des Schwanzes. Ein Hund ins Gesicht, Füße, Brust und Bauch sind häufiger von Pollen und Staub-Typ-Allergien betroffen. Kontaktallergien werden hauptsächlich auf den haarlosen Bereichen des Bauches und auf den Böden der Füße gesehen.

Diagnose
— Die Krankengeschichte des Hundes hilft bei der Diagnose. Die starken Juckreiz und die Lage der Läsionen sind auch hilfreich bei der Art von Allergie vorhanden diagnostizieren. Ansprechen auf die Behandlung (Flohbekämpfung) wird oft als eine Methode zur Diagnose der Flohallergie verwendet. Trials of spezielle hypoallergene Ernährung verwendet werden, Nahrungsmittelallergie zu diagnostizieren. Allergie-Tests verwendet Immuntherapie helfen wählen. Blutuntersuchungen sind auch Allergien zu diagnostizieren, aber ihre Verwendung ist umstritten. Fragen Sie Ihren Tierarzt für seine aktuellen Empfehlungen.

Behandlung
— Allergien können in den meisten Fällen mit wenigen «geheilt.» Gesteuert werden können Antihistaminika und Kortikosteroide von Ihrem Tierarzt verwendet werden, um Ihren Hund die Befreiung von den starken Juckreiz zu geben. In den meisten Fällen wird dies die Selbstverstümmelung beenden. Der Eigentümer wird angewiesen werden, Kortikosteroid Tabletten zu geben, in Dosierungen für ein paar Monate zu verringern. Kortikosteroide sind hochwirksame Medikamente und sollte nicht nachlässig oder für längere Zeit verwendet werden. Das Hauptziel Flohallergien bei Hunden bei der Kontrolle ist die Flöhe auf dem Hund und in der Hund die Umwelt zu töten.
Ein weiterer Ansatz zur Allergie Kontrolle ist Hyposensibilisierung (Immuntherapie). In diesem Verfahren wird eine korrekte Diagnose durch intradermale oder Blutuntersuchungen erforderlich. Der Hund wird dann Injektionen von kleinen, aber steigende Dosen des allergieauslösenden Substanz gegeben in unterschiedlichen Abständen von bis zu 12 Monaten. Lebenslanges Antwort bis 12 Monate in Anspruch nehmen kann.

Parasitäre Hautkrankheiten

Ursache
— Flöhe sind die am häufigsten bei Hunden gefunden parasitäre Hautkrankheit. Mange ist eine andere Art von Hauterkrankungen, die durch Milben verursacht wird. Es gibt zwei schwere Arten von Räude: Sarcoptesräude und Demodikose.

— Ohrmilben, Läuse und Zecken sind andere Parasiten, die Hunde beeinflussen. Ihre Anwesenheit irritiert den Hund, was zu Selbstverstümmelung.

Schilder
Sarcoptesräude verursacht starken Juckreiz, Haarausfall und Verkrustung der Haut. Ein Hund die Ohren, Vorderbeine, Brust und Bauch sind am häufigsten von Sarcoptesräude betroffen.

Demodikose können Juckreiz verursachen. Die Haut ist gerötet und schuppig, und Haarausfall tritt in runde Flecken ähnelt ‘Flechte. «Das Gesicht und die Vorderbeine sind am häufigsten betroffen, obwohl einige Fälle verallgemeinert werden kann. Generalized Demodikose ist oft ein Zeichen der zugrunde liegenden inneren Krankheit oder einer erblichen Problem.

Ohrmilben verursachen starke Reizung in den Ohren. Oft wird ein betroffener Hund das Haar von der Rückseite ihrer Ohren kratzen. Zecken, Läuse und Flöhe können andere Krankheiten übertragen, zusätzlich zu Reizungen verursachen.

Diagnose
— Mange wird oft auf der Grundlage der Fallgeschichte vermutet und das Auftreten und den Ort der Läsionen. Ein Hautgeschabsel Test wird immer bei der Identifizierung von Parasiten zu unterstützen durchgeführt. Ohrmilben, die kaum mit bloßem Auge sind, erscheinen als kleine weiße Objekte. Die schwarze Ablagerungen häufig in den Ohren von Hunden mit Ohrmilben gesehen ist eine Kombination aus getrocknetem Blut, normale Ohrenschmalz und Entladungen von Entzündungen. Läusen, Flöhen und Zecken können auch durch genaue Untersuchung der Haut des Hundes zu sehen.

Behandlung
— Mange wird durch Abschneiden der betroffenen Gebiete behandelt und sie mit einem Antiseptikum zu waschen. Antimite Dips sind oft notwendig und kann mehrere Monate wöchentlichen oder zweiwöchentlichen verwendet werden. Die Schampoos kann vor jedem Dip in Anspruch genommen werden. Die Augen des Hundes sollte mit Mineralöl oder Augensalbe und die Ohren vor dem Eintauchen mit Baumwolle verstopft geschützt werden. Die meisten Fälle von Räude reagieren gut auf diese Behandlung. Antibiotika können in Fällen von Räude verabreicht werden, bei denen eine Infektion vorhanden sein können.

Ohrmilben können leicht Zunächst behandelt werden, Ihr Tierarzt kann eine gründliche Reinigung der Ohren des Hundes empfehlen, während das Tier sediert. Diese Behandlung kann mit nach Hause Behandlungen mit speziellen Lösungen oder Salben weiterverfolgt werden, um die Milben zu töten und Infektionen zusätzlich, insektizide Dips, Sprays, Puder oder Shampoos verhindern werden oft verwendet.

Lice, Zecken und Flöhe müssen mit Insektiziden auf den Hund und in der Hund die Umwelt getötet werden. Dips, Shampoos, Flohhalsbänder, Sprays, Pulver, Schäume und foggers Insektizide enthalten, sind von Ihrem Tierarzt zur Verfügung, um diese Parasiten zu kontrollieren.

Hormonelle Hautkrankheiten

Hautkrankheiten durch hormonelle Anomalien bei Hunden sind schwer zu diagnostizieren. Die Schilddrüse, Nebenniere, Hypophyse, Hoden und Eierstöcke alle produzieren Hormone. Wenn übermäßige ( ‘hyper’) oder schlecht ( «Hypo»), produzieren diese Hormone Veränderungen der Haut und Haarmantel. Die meisten hormonelle Probleme, die die Haut beeinflussen produzieren Haarausfall, die auf jeder Seite des Hundes Körper gleichmäßig verteilt wird. Die Haut kann dicker oder dünner als normal sein, und es können Veränderungen in der Farbe der Haut oder Haarlack sein. Diese Krankheiten sind in der Regel nicht juckende.

Wenn eine der hormonproduzierenden Drüsen Fehlfunktion beeinflussen sie andere Körperfunktionen neben der Haut. Hormonelle Hautkrankheiten bei Hunden kann viel ernster sein als ein «Hautproblem.»

Einige Ursachen der hormonellen Hautkrankheit, wie Hypothyreose und Nebenniere Probleme können durch spezielle Bluttests und effektiv behandelt diagnostiziert werden. Andere können schwieriger zu diagnostizieren und zu behandeln sein. Hautveränderungen im Zusammenhang mit der Sexualhormone können erfolgreich mit chirurgischen Kastration behandelt werden, sofern dies nicht vorher durchgeführt wurde.

Von Columbia Animal Hospital
Web-Site

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS

  • Die Namen der Haut lesions_2

    Die Arthritis von Psoriasis verbessert manchmal, wenn die Hauterscheinungen der Krankheit zu verbessern. Zwar gibt es keine dauerhafte Heilung für Psoriasis ist, kann es in fast alle gelöscht oder gesteuert werden …

  • Maltese Hautprobleme, Haut priblems.

    Die Haut der Malteser ist ein bisschen anfälliger für bestimmte Probleme, da diese Rasse nur 1 Schicht des Haares hat, wie einige doppelt beschichteten Rassen gegenüber. Ohne viel Schutz über das Fell, die Haut …

  • Wie behandelt man trockene, schuppige Haut Spots …

    Wie behandelt man trockene, schuppige Hautflecken — 5 Tipps, die mit dem Hautausschlag Deal Hilfe Wird Wenn Sie älter werden Sie vielleicht kleine, trockene schuppige Flecken meist auf Ihrem Gesicht bemerken. Sie können sie sofort mit fühlen …

  • Intraepidermale Karzinom, Bowens Krebs Haut.

    Dermnet Neuseeland Intraepidermale Karzinom Autor: Ehrenmitglied Profesor Amanda Oakley, Hamilton, Neuseeland, 1997 Aktualisiert Dezember 2015 Intraepidermale Plattenepithelkarzinom (SCC) …

  • Itchy dunkle Flecken auf der Haut …

    Acner.org: Akne-Behandlung Itchy dunkle Flecken auf der Haut im Überblick Nach MayoClinic.com, juckende Haut kann durch Hunderte von Faktoren verursacht werden. Sie können mögliche Ursachen für Haut verengen …

  • Wie Hautkrankheiten zu identifizieren, Hauterkrankungen zu identifizieren.

    Wie Hautkrankheiten zu identifizieren? Hautkrankheiten variieren und kann nur schwer zu identifizieren sein, indem es bei der Suche. Es ist immer hervorragend, einen Dermatologen zu gehen genau, welche Art von Haut, um herauszufinden, …